Märkte + Unternehmen

Aus- und Weiterbildung: Horn gründet Akademie

Seit Mai dieses Jahres bietet die Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn in einer eigenen Akademie Kundenschulungen, Aus- und Weiterbildung verschiedener Berufsgruppen, Frässeminare, Studiengänge und Mitarbeiterqualifizierungen an. Die Lerninhalte werden von Horn-Spezialisten sowie Referenten von Hochschulen und Facheinrichtungen vermittelt.

Die Verantwortlichen der Horn Akademie (v. l.): Hans-Jürgen Bender, Patrick Wachendorfer.

Die Kundenschulungen beschäftigen sich mit allen Technologien der Horn-Bearbeitungslösungen, von den Grundlagen der Zerspanungstechnik bis zu speziellen Anwendungen. Das Angebot zur Aus- und Weiterbildung beinhaltet die Ausbildung zum Industriemechaniker, u.a. zur Vorbereitung auf das Studium, sowie Aufbaukurse mit dem Abschluss Industriemechaniker. Zusammen mit der Agentur für Arbeit führt eine zweijährige Aus-/Weiterbildung zum geprüften Maschinen- und Anlagenführer. Eine neue Zusatzqualifikation ermöglicht die Ausbildung zur Industriefachkraft für Schneidwerkzeuge mit IHK-Prüfung.

Ebenfalls neue Berufswege eröffnet das Studium zum Bachelor/Master Fachrichtung Schneidwerkzeuge. Die Ausbildung in Kooperation mit der Dualen Hochschule Horb DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg) startet 2013. Zur Unterstützung der Ausbildung zur Industriefachkraft für Schneidwerkzeuge und für das Studium Fachrichtung Schneidwerkzeuge gründeten die Firmen Horn, DMG, Castrol, Tyrolit, 3M Winterthur und die DHBW Stuttgart Campus Horb, das Kompetenzzentrum Schneidwerkzeugtechnik.

Anzeige

Einen breiten Rahmen im Akademieangebot nimmt die Mitarbeiterqualifizierung ein. Schwerpunkte sind technische und wirtschaftliche Weiterqualifikationen, Sprachen und allgemeines Wissen.

Derzeit befinden sich die Seminarräume noch in den Firmengebäuden von Horn. Mittelfristig wird die Akademie jedoch eigene Räume in unmittelbarer Nähe des Firmensitzes beziehen. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

AMB 2018

Werkzeugsystem für Langdrehmaschinen

Sein neues System 32T stellt der Werkzeugspezialist Horn auf der AMB vor, welches das Dreischneider-Portfolio hin zu kleineren Maßen ergänzt. Konzipiert wurde es für Langdrehmaschinen sowie zum Ein- und Abstechen auf kleineren Drehmaschinen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Simulationstechnologie

Altair übernimmt Simsolid

Altair hat Simsolid übernommen. Das Unternehmen arbeitet auf Grundlage detailgetreuer CAD Baugruppen und bietet schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen.

mehr...