Visuelle Qualitätskontrolle

Katja Preydel,

Atlas Copco übernimmt Quiss

Atlas Copco hat die Quiss Qualitäts-Inspektionssysteme und Service AG, Anbieter von Systemen zur visuellen Qualitätskontrolle mit Sitz in Puchheim bei München übernommen. Das Unternehmen ist auf innovative Systemlösungen zur visuellen 100-%-Inspektion und Überwachung von Kleb- und Dichtstoffapplikationen spezialisiert.

Quiss ist für Lösungen zur visuellen Inspektion und Kontrolle beim Auftrag von Kleb- und Dichtstoffen bekannt. Das Unternehmen gehört nun zum Atlas-Copco-Konzern. © Atlas Copco

Die Kernkompetenz liegt in der Bildverarbeitung und den dazu erforderlichen Algorithmen sowie dem Systemaufbau samt Hard- und Software. Die Produkte werden vor allem zur Qualitätskontrolle des Kleb- und Dichtstoffauftrags in der Automobilindustrie eingesetzt. Auch Lösungen zur 2D- und 3D-Lageerkennung, zur Roboterführung, zur Vollständigkeitskontrolle sowie der Dosen- und Dosendeckelinspektion gehören zum Portfolio.

Quiss hat derzeit 45 Beschäftigte und setzte 2017 rund 8,4 Millionen Euro um. „Mit der Akquisition gewinnen wir Kompetenz und Know-how im Bereich der visuellen Qualitätssicherung und Roboterführung“, sagt Henrik Elmin, Präsident des Atlas-Copco-Konzernbereichs Industrietechnik. „Damit sind wir in der Lage, unseren Kunden im Bereich der Automation einen deutlichen Mehrwert zu bieten.“ Quiss wird in die Division „Industrielle Montagesysteme“ (IAS) des Konzernbereichs Industrietechnik integriert.

Der Kaufpreis der Transaktion ist bezogen auf die Marktkapitalisierung von Atlas Copco nachrangig und wird nicht veröffentlicht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kompressoren

Atlas Copco: optimierte Wärmerückgewinnung

In seine neue Kompressorstation hat der Metallbe- und -verarbeiter Prevent TWB in Hagen gleich eine Wärmerückgewinnung eingebaut. Fünf öleingespritzte Schraubenkompressoren von Atlas Copco liefern zuverlässig Druckluft, heizen Produktionshalle und...

mehr...

SMD-Klebstoffe

Rot geklebt

Panacol, Systemanbieter für industrielle Klebstoffe, hat mit Structalit 5610 einen schnell aushärtenden Klebstoff speziell für das Kleben von SMDs (Surface-mount devices) entwickelt. Der Klebstoff basiert auf Epoxidharz und ist aufgrund seiner hohen...

mehr...
Anzeige

DIN 2304 umsetzen

Herrsche übers Kleben

Klebstoffe versprechen viel. Sie verbinden unterschiedlichste Werkstoffe, integrieren spezielle Funktionen und erhalten oder verbessern gar deren Eigenschaften – z.B. durch die Verbundbauweise. Begleitet wird der Klebeprozess jedoch oft von der...

mehr...

Heizschläuche

Kein Stau auf dem Klebstoff-Highway

Immer wenn warme Medien ohne Wärmeverlust befördert werden müssen, bieten sich flexible Heizschläuche als Transportelemente an. Sie sorgen auch dafür, dass Klebstoffe auf dem Weg zum Anwendungsort nicht ausklumpen oder sich ablagern.

mehr...