Märkte + Unternehmen

ASCAD: Veränderung in der Geschäftsführung des PLM-Anbieters

Im Zuge der Integration von ASCAD in den Steinhilber Schwehr Konzern wurde Oliver Spölgen zum 01.10.2010 neben Franco Vit Geschäftsführer der ASCAD GmbH. Er folgt auf Dieter Stuch, der als Prokurist für die gesamte Unternehmensgruppe künftig den kaufmännischen Bereich verantwortet. Der 41-jährige Spölgen hat zuvor als Prokurist den Bereich "Technische Anwendungen" bei Steinhilber Schwehr verantwortet und übernimmt nun gemeinsam mit Franco Vit die Gesamtverantwortung für das PLM-Geschäft der Unternehmensgruppe, das in der ASCAD GmbH konzentriert wird. Spölgen, seit 1998 bei SteinhilberSchwehr zunächst als Applikationsingenieur tätig und seit 2004 mit Verantwortung für den Geschäftsbereich, bringt tiefe PLM-Kenntnisse und seine umfangreichen Kundenkontakte bei ASCAD ein.

Oliver Spölgen, Geschäftsführer ASCAD GmbH

Ziel ist die Integration des ASCAD PLM-Geschäfts in die "Computer Komplett"-Strategie für optimale IT-Lösungen in mittelständischen Unternehmen. "Unsere Unternehmensgruppe bietet ein aufeinander abgestimmtes Leistungsportfolio entlang der Wertschöpfungskette zur Unterstützung der Unternehmensprozesse: kaufmännische und technische Softwarelösungen, Beratungsdienstleistungen sowie IT-Infrastrukturlösungen bis zum Rechenzentrum. Das nennen wir ComputerKomplett und mit den PLM-Lösungen von ASCAD leisten wir für durchgängige Prozesse in Fertigungsunternehmen einen entscheidenden Beitrag", so Oliver Spölgen zur Positionierung von ASCAD im Konzern.

Anzeige

Im Zuge der Neustrukturierung der Konzernunternehmen ist ASCAD um 40 Mitarbeiter auf fast 200 Mitarbeiter gewachsen. lg

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...