Märkte + Unternehmen

Angst+Pfister: SIS-Award Gewinner 2008

Bereits zweimal in Folge - 2006 und 2007 - wurde Angst+Pfister Deutschland als Lieferant der Toyota Motorsport GmbH mit dem "SIS Championship Group Winner" Award. ausgezeichnet. 2008 ist es Angst + Pfister gelungen, zum dritten Mal in Folge den SIS-Award zu gewinnen.

Das Unternehmen wurde in diesem Jahr der neuen Gruppe "Tactical Core 3" zugeordnet und konnte sich trotzdem erneut zuoberst auf das Siegertreppchen stellen.

Die Toyota Motorsport GmbH mit Sitz in Köln, Tochtergesellschaft des erfolgreichen Automobilproduzenten Toyota Motor Corporation, ist verantwortlich für die Entwicklung und den Bau der Formel-1-Rennwagen des Panasonic Toyota-Rennteams und koordiniert deren Renneinsätze. Angst + Pfister arbeitet seit Jahren eng mit der Toyota Motorsport GmbH zusammen - ursprünglich als Lieferant für O-Ringe aus der FKM-Familie. Deren hohe chemische Beständigkeit gegen aggressive Treibstoffe und Öle bei hoher Umgebungstemperatur prädestinieren Angst + Pfister O-Ringe für den Einsatz im Motorraum der Formel-1-Boliden. Während dieser Zusammenarbeit konnte Angst + Pfister die Toyota Motorsport GmbH nicht nur aufgrund der konstant hervorragenden Qualität besagter Produkte überzeugen. Mit der Zeit nahm Angst+Pfister auch die Stellung eines engen Beraters und Supporters ein.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

O-Ringe

O wie grün!

dachte man sich wohl im Hause Angst+Pfister. Denn seit kurzem sind die Normatec-FKM-O-Ringe des Schweizer Anbeieters auch in der Farbe Grün (ähnlich RAL 6021) verfügbar. Das international tätige Handels- und Dienstleistungsunternehmen entspricht...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...