Märkte + Unternehmen

AMB und GIMT China beenden Zusammenabeit

Die Messe Stuttgart und der Messeveranstalter BMC haben sich nach zwei Auflagen der AMB + GIMT China darauf verständigt, künftig mit jeweils eigenen Messestrategien den chinesischen Markt weiter zu bearbeiten. Der Metallbearbeitungsmarkt in China habe riesiges Potenzial und biete auch räumlich viele verschiedene Ansatzpunkte, hieß es seitens der Veranstalter.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

AMB 2018

Trends erfolgreich ­adaptieren

Die produzierende Industrie ist im Wandel. Nicht nur Trends wie die Digitalisierung beeinflussen die Branche, sondern auch neue Fertigungsverfahren und die Elektrifizierung des Antriebsstrangs. Die bevorstehende AMB zeigt, wie die Zerspanungstechnik...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...