Bewerbung jetzt einreichen

AMA Innovationspreis 2018

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik lädt Forscher und Entwickler zur Bewerbung um den renommierten AMA Innovationspreis 2018 ein. Gesucht werden innovative Forschungs- und Entwicklungsergebnisse aus der Sensorik und Messtechnik. Einsendeschluss ist der 23. Januar 2018.

AMA Innovationspreis 2018 (Foto: AMA/ Bernd Oertwig)

Bewerben können sich Einzelpersonen und Entwicklerteams mit innovativen Forschungs- und Entwicklungslösungen, die eine erkennbare Marktrelevanz aufzeigen. Der AMA Innovationspreis ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert. Zusätzlich können sich Unternehmen um den Sonderpreis "Junges Unternehmen" bewerben, wenn sie nicht länger als fünf Jahre am Markt sind, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz unter 10 Millionen Euro erwirtschaften. Der Gewinner in dieser Kategorie erhält einen kostenlosen Messestand auf der Sensor+Test 2018. 

Der AMA Innovationspreis zählt zu den renommiertesten Preisen in der Sensorik und Messtechnik und wird seit 18 Jahren an innovative Köpfe verliehen. Ausgezeichnet werden die Entwickler persönlich, nicht die Institutionen dahinter. Die Jury besteht aus Branchenexperten aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Sie beurteilen die Bewerbungen im Hinblick auf die Neuigkeit und die wissenschaftliche Leistung, aber auch auf die voraussichtlichen Chancen im Markt.

„Sensorik und Messtechnik befördern den technischen Fortschritt und die Entwicklung unserer Gesellschaft. Ob Industrie 4.0, Smart Cities oder autonomes Fahren, die Zukunft basiert auf Sensoren und Messtechnik. Nicht zuletzt deshalb bekommen wir jedes Jahr innovative Bewerbungen mit hoher Marktrelevanz aus der ganzen Welt“, sagt der Juryvorsitzende Andreas Schütze von der Universität des Saarlandes. „Neben interessanten und überzeugenden Entwicklungen etablierter Unternehmen und Institutionen sind wir immer auch gespannt auf die Entwicklungen, die junge Unternehmen einreichen. Um sie besonders zu motivieren, gibt es die Sonderkategorie ‚Junge Unternehmen‘. Das Gewinnerteam dieser Kategorie lädt der AMA Verband ein, die ausgezeichnete Entwicklung kostenfrei auf der verbandseigenen Fachmesse Sensor+Test zu präsentieren.“

Anzeige

Teilnahmebedingungen und Ausschreibungsunterlagen für den Innovationspreis und die Sonderkategorie ‚Junge Unternehmen‘ sowie Broschüren mit den Preisträgern und allen Bewerbungen aus vergangenen Jahren stehen kostenfrei zur Verfügung: http://www.ama-sensorik.de/wissenschaft/ama-innovationspreis/. Die Gewinner werden auf der Eröffnungsfeier der Sensor+Test am 26. Juni 2018 in Nürnberg ausgezeichnet. kp

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

GF Machining Solutions: Mikron MILL P 800 U

Die Mikron MILL P 800 U ist eine robuste und präzise 5-Achs-Fräslösung für Hochleistungsbearbeitungen, die dank ihrer starken und dynamischen Zerspanungsleistung und hohen Stabilität neue Maßstäbe in Sachen Präzision und Oberflächengüte setzt.

mehr...
Anzeige

AMA

Sensorik und Messtechnik mit deutlichem Umsatzplus

Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik befragt seine Mitglieder vierteljährlich zur wirtschaftlichen Entwicklung. Nach einem erfolgreichen Vorjahresergebnis mit insgesamt neun Prozent Umsatzwachstum erwirtschaftete die Branche im ersten...

mehr...

Sensor + Test

Die Basis von Industrie 4.0

In Europa gibt es kaum eine vergleichbare Plattform, auf der Anwender auf so viele innovative Anbieter von Sensorik, Mess- und Prüftechnik aus aller Welt treffen können wie auf der Sensor + Test in Nürnberg. Der AMA Verband für Sensorik und...

mehr...