Märkte + Unternehmen

Allweiler: Pumpentechnologie für Klärwerke in Algerien

Allweiler lieferte Im Rahmen einer Kooperation mit dem Anlagenbauer 48 Exzenterschneckenpumpen sowie Mazeratoren. Entscheidend für den Auftrag waren technologische Vorteile sowie die Präsenz vor Ort.

Künftig hilft die Pumpentechnologie von Allweiler bei der Abwasseraufbereitung in vier neuen algerischen Kläranlagen. Darunter eine Großkläranlage in Oran, der zweitgrößten Stadt Algeriens und Metropole der gleichnamigen Küstenprovinz mit etwa 1,5 Mio. Einwohnern.

In Zusammenarbeit mit dem österreichischen Anlagenbauer VA Tech Wabag plante und konzipierte Allweiler die Auslegung für dieses Großprojekt sowie die drei weiteren Anlagen.

Die insgesamt 48 Exzenterschneckenpumpen sowie Mazeratoren wurden entsprechend den Anforderungen eingesetzt und angepasst. So sorgen z. B. neun Pumpen der Baureihe AEB und 25 Tecflow-Pumpen in den Vorstufen des Klärprozesses für die Förderung des Rohabwassers. Vier Pumpen vom Typ AE-RG transportieren im Endstadium der Abwasserbehandlung die entwässerten Schlämme mit einem
Trockensubstanzanteil von bis zu 45 Prozent. Und vier Pumpen der Baureihen ANP tragen durch die Zudosierung von Polymeren zur Prozessoptimierung bei.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige