Märkte + Unternehmen

All for One Midmarket AG: Vertrag über den Erwerb der Steeb Anwendungssysteme GmbH unterzeichnet

All for One und SAP haben ihre exklusiven Verhandlungen abgeschlossen. Demnach übernimmt die All for One Midmarket AG von der SAP AG, Walldorf, 100% der Anteile an der Steeb Anwendungssysteme GmbH, Abstatt. Der entsprechende Anteilskaufvertrag wurde unterzeichnet. Der Vollzug des Erwerbs soll noch in 2011 erfolgen und setzt unter anderem die Freigabe durch die Kartellbehörden voraus. Der Kaufpreis, der größerenteils fremdfinanziert wird, liegt in einem mittleren zweistelligen Millionenbereich und hängt wesentlich von der Bilanzstruktur zum Vollzugszeitpunkt ab.

Nach Abschluss der Integrationsphase (Geschäftsjahr 2011/12 bis 30. September 2012) erwartet die neu formierte All for One mit dem erstmaligen ganzjährigen Einbezug von Steeb im Geschäftsjahr 2012/13 einen Gesamtumsatz von über 160 Mio. Euro. Die angestrebte EBIT-Marge soll dann bereits bei über 5% liegen.

Mit dem Erwerb von Steeb rücken All for One und SAP noch enger zusammen. Andreas Naunin, vormals Leiter Unternehmensbereich Mittelstand und Mitglied der Geschäftsleitung der SAP Deutschland AG & Co. KG, wechselt zur All for One. Das neu formierte Unternehmen betreut die größte installierte SAP-Kundenbasis im deutschsprachigen Mittelstand. Zielsetzung ist es, die führende Position in den wachsenden Märkten für die SAP Business Suite, SAP Business Analytics, SAP Mobile Solutions, SAP Outsourcing Services und SAP Business ByDesign im Mittelstand schneller auszubauen.

Anzeige

Neben Andreas Naunin wird auch Gerd Scheuerer, Leiter Beratung, Service und Support von Steeb, in die bereits aus Wolfgang Räth, Andree Stachowski und Ralf Linha bestehende Geschäftsleitung von All for One berufen. Der aus Lars Landwehrkamp (Vorstandssprecher) und Stefan Land (Finanzvorstand) bestehende Vorstand bleibt unverändert. lg

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...