Märkte + Unternehmen

8. Logistik Informationstage bei Ehrhardt + Partner: Modernes Warehouse-Management in der Praxis

Prozessoptimierung im Lager bleibt auch weiterhin das Top-Thema für Lagerbetreiber - das ist das Fazit der 8. Logistik Informationstage von Ehrhardt + Partner (E+P). Mehr als 170 Teilnehmer folgten am 23. und 24. September 2009 der Einladung nach Boppard-Buchholz, um sich über aktuelle Trends und Technologien in der Warehouse-Logistik zu informieren. Wesentliche Schwerpunkte der Veranstaltung waren neben neuen Kommissioniertechniken auch die Themen Sicherheit im Lager sowie Lagermodernisierung und Prozessrestrukturierung.

Vor allem eine Frage beschäftigte die Fachbesucher der Logistik Informationstage: Wie lassen sich logistische Prozesse effizienter und der Lagerbetrieb insgesamt wirtschaftlicher gestalten? Praxisnahe Antworten und Handlungsempfehlungen dazu gaben die Referenten im Logistikzentrum von E+P in ihren Vorträgen. So berichteten unter anderem Vertreter des bekannten Wäscheherstellers Mey bodywear von der Einführung von Pick-by-Voice in ihrem Lager. Wie eine automatische Sortieranlage abgeschafft und die Lagerprozesse durch eine manuelle Pick-Strategie optimiert wurden, erfuhren die Gäste vom niederländischen Versandhaus Neckermann BV. Dem Thema Transportmanagement und Track & Tracing hingegen widmete sich der Vortrag des Beratungsunternehmens Logistic Service Consulting, das unter anderem für Siemens Healthcare tätig ist. An einem konkreten Beispiel wurde die Implementierung einer zentralen IT-Plattform erläutert, die sowohl die Lagerverwaltung als auch die Einbindung der Transportdienstleister effizient organisiert. "Die Logistik Informationstage haben einen klaren Praxisbezug. Gleich drei modernisierungserfahrene Unternehmen gewährten detaillierte Einblicke in ihre Projekte, das unterstreicht diesen Anspruch", erklärt Hermann Ehrhardt, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Ehrhardt + Partner.

Anzeige

Praxisorientiert waren auch die weiteren Programmpunkte der Logistik Informationstage gestaltet: Prof. Dr.-Ing. Helmut Bollenbacher von der Fachhochschule Koblenz zeigte Anwendungsmöglichkeiten der RFID-Technologie und insbesondere der Pulkerfassung im UHF-Bereich. Zum Thema Sicherheit im Lager präsentierte E+P innovative Möglichkeiten zur Videodokumentation. Mithilfe von Kameras, die mit dem Lagerführungssystem LFS 400 verbunden sind, lassen sich so alle Warenbewegungen im Lager lückenlos nachverfolgen und beispielsweise im Falle einer späteren Reklamation auf Knopfdruck analysieren. Darüber hinaus standen im Bereich Kommissioniertechnik zeit- und kostensparende Lösungen auf der Agenda. "Gerade hier schöpfen Lagerbetreiber Optimierungspotenziale nicht aus. Durch den Einsatz von Pick-by-Voice oder Multi-Order-Picking lässt sich beispielsweise die Fehlerquote erheblich senken und die Kommissionierprozesse lassen sich insgesamt beschleunigen", erläutert Marco Ehrhardt, geschäftsführender Gesellschafter von E+P. Alle vorgestellten Trends und Technologien konnten die Fachbesucher nach den Vorträgen selbst auf ihre Praxistauglichkeit testen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...