Märkte + Unternehmen

3D Systems: erwirbt Bits From Bytes

3D Systems hat heute die Akquisition von Bits From Bytes Limited, einem führenden Anbieter erschwinglicher 3D Drucker aus England, bekanntgegeben. Die Drucker Bausätze von Bits From Bytes drucken echte Kunststoffmodelle aus einer Vielzahl von Materialien in unterschiedlichen Farben und kommen in der Lehre, bei Hobbybastlern und im professionellen Firmenumfeld zum Einsatz.

Durch das Technologiepotential, die Marktpräsenz und die finanzielle Flexibilität von 3D Systems können die Bits From Bytes Produkte ganz neue Zielgruppen erreichen und neue Einsatzbereiche erschließen. Bislang liegt der Schwerpunkt bei Schulen, Universitäten und Hobby-Modellbauern.

Bits From Bytes produziert und vermarktet open-source Bausätze und Drucker im Preisbereich von 1,300 US-Dollar und 3,900 US-Dollar die auf dem RepRap Projekt basieren, das ursprünglich an der University of Bath entstand. Die Druckermaterialien von Bits From Bytes umfassen ABS und PLA in verschiedenen Farbtönen, opak und transluzent, sowie Polypropylen und Polyethylen ein. Der BFB 3000 3D Drucker kann Modelle aus bis zu drei unterschiedlichen Materialien fertigen. Der Wohlers Branchenreport zur Additiven Fertigung 2010 führt auf, dass die Bausätze und Drucker von Bits from Bytes im ersten Kalender-Geschäftsjahr der Firma 17% der verkauften Drucker nach Stückzahlen ausmachen und somit weltweit auf Platz zwei liegen.

"Durch das Technologiepotential, die Marktpräsenz und die finanzielle Flexibilität von 3D Systems können die Bits From Bytes Produkte ganz neue Zielgruppen erreichen, neue Einsatzbereiche erschließen und auch geographische Märkte erreichen, die sich seit einiger Zeit um den Zugang zu diesem Open Source Produkt bemüht haben", führt Ian Adkins aus, Geschäftsführer von Bits From Bytes Limited.

Anzeige

"Mit dem Erwerb von Bits From Bytes treibt 3D Systems eines seiner strategischen Ziele voran, nämlich 3D Drucker für Jedermann verfügbar zu machen", betont Abe Reichental, Präsident und Vorstandsvorsitzender von 3D Systems.

3D Systems wird mit dem gesamten Managementteam um Ian Adkins weiterarbeiten und die Geschäftsräume von Bits from Bytes in Bristol beibehalten. Das Unternehmen erwartet, dass die Akquisition einen positiven Beitrag zum Geschäftsergebnis leisten wird. lg

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...