Märkte + Unternehmen

3D-Modellierung mit reiner Geometrie

Infotech Enterprises, spezialisiert auf CAD-Software und Lösungen im Bereich CAD-Visualisierung, hat eine neue Version der Keycreator Software von Kubotek im Portfolio, die vor allem viele Übersetzungs- und Leistungsverbesserungen mitbringt. Die Software für den Konstruktionsbereich verbindet 2D/3D-CAD-Daten und CAM-Prozess und wird vorwiegend von CAD/CAM/CAE-Experten im Konstruktions- und Fertigungsbereich eingesetzt wird. Das Programm realisiert 3D-Modellierung mit reiner Geometrie und verfügt über ein komplettes Set an hoch entwickelten 3D-Modellierwerkzeugen, mit denen eine schnelle, qualitativ hochwertige Konstruktion von Produkten, Teilen und Baugruppen ermöglicht wird.

»Keycreator Version 8.5 beinhaltet insgesamt 32 Verbesserungen und ist sehr stark auf die Steigerung der Qualität der Software ausgerichtet«, erklärt der Anbieter. Sie beinhaltet unter anderem aktualisierte 3D-CAD-Übersetzer für Pro/Engineer, Solidworks, Siemens NX, Catia V5, Autodesk Inventor, Acis Sat und Parasolid XT Dateien. Darüber hinaus bietet das Programm neue Optionen für verbesserte Graphikleistung, eine neue und schnellere Schnittansichtsfunktion, eine neue Schraffur-Routine inklusive neuer Schraffurmuster sowie die Möglichkeit, Drahtmodell Querschnittsdaten aus einer dynamischen Schnittebene zu erstellen. Außerdem können Nutzer sich ab sofort Modellmodus- und Layoutmodus-Fenster gleichzeitig anzeigen lassen und darin arbeiten.

Anzeige

Der Leonberger Anbieter Infotech offeriert Engineering Design Services mit den Bereichen Mechanical Design Services, Electronic Design Services, Technische Publikationen und Engineering Software Development, sowie Software Distribution. -sg-

Infotech Enterprises GmbH, Leonberg Tel. 07152/9452-0, http://www.infotechsw.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige