Märkte + Unternehmen

3D-Konstruktionslösungen: Bayer Technology Services unterzeichnet Global Enterprise Agreement mit Autodesk

Mit Autodesk-Lösungen will die Bayer Technology Services GmbH Konstruktion und Betrieb von Produktionsanlagen effizienter gestalten. Dazu unterzeichneten die beiden Unternehmen ein sogenanntes Global-Enterprise-Agreement über den weltweiten Einsatz von Autodesk-Software. "Im globalen Wettbewerb müssen wir in der Lage sein, Kundenanfragen schnellstmöglich zu beantworten. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist die Eröffnung neuer und oder die Anpassung bestehender Produktionsanlagen", erklärt Jürgen S. Kussi, Leiter Plant Layout & Piping der Bayer Technology Services GmbH. "Durch dieses Agreement erweitern wir den Einsatz der Autodesk-Software auf zahlreiche Projekte. Dies ermöglicht sowohl eine effizientere Nutzung von Informationen über Projekte hinweg als auch eine schnellere Anpassung an die sich verändernden Marktbedingungen."

Die Architekten, Ingenieure, Designer und Projektmanager bei Bayer erhalten nun einen besseren Zugang zu dem breiten Autodesk-Produktportfolio, darunter die Design-Suite, Building-Design-Suite, Plant-Design-Suite und Factory-Design-Suite. Zudem lässt sich mit dem sogenannten Building Information Modeling (BIM) ein intelligenter modellbasierter Prozess nutzen, durch den sich Bau- und Infrastrukturprojekte schneller, wirtschaftlicher und umweltschonender durchführen lassen sollen.-mc-

Autodesk GmbH, München
Tel. 089/54769-0, www.autodesk.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige