Märkte + Unternehmen

3D-Druck-Werkstoff: Auf Kundenwunsch jetzt auch in schwarz

Der FST-zertifizierte Werkstoff Ultem 9085 schwarz eröffnet neue Möglichkeiten für anspruchsvolle Anwendungen der Additiven Fertigung. Das Hochleistungs-Polymer für Direkt Digital Manufacturing und Rapid Prototyping verfügt über sehr gute thermische Eigenschaften. Es eignet sich wegen seiner FST (flame, smoke, toxicity)-Zertifizierung sowie der Chemikalienbeständigkeit bei gleichzeitig geringem Gewicht gut für die Luft- und Raumfahrt sowie Automobil- und Personentransportindustrie. Ultem 9085 zeigt sich besonders beständig gegen umgebungsbedingte Spannungsrissbildung, wenn es mit Flüssigkeiten aus dem Kfz- und Luftfahrtbereich, vollhalogenierten Kohlenwasserstoffen, Alkohol oder niedrig konzentrierten wässrigen Lösungen in Kontakt kommt. Ebenso wertvoll wie die mechanischen Eigenschaften ist seine natürliche, dem Endprodukt ähnelnde Farbe. Ultem 9085 schwarz kann das Aussehen des Endproduktes gut darstellen - direkt aus dem additiven Fertigungsprozess heraus - ohne Nachbearbeitung. Der Werkstoff ist homogen schwarz und sieht selbst mit Kratzern immer gut aus. Das erlaubt Designern und Ingenieuren, auf einer Fortus-RP-Anlage von Stratasys ohne Vorlaufzeit der traditionellen Fertigung voll funktionsfähige Teile, hochentwickelte Prototypen oder Endprodukte herzustellen. -mc-

Diese Fender wurden direkt, ohne Nachbehandlung, aus dem Hochleistungspolymer Ultem 9085 3D-gedruckt. (Bild: Stratasys)

Alphacam GmbH, Schorndorf, Tel. 07181/9222-0, www.alphacam.de,

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige