30 Jahre Dichtheitsprüfung

MdB Klaus-Peter Willsch besucht Innomatec

Bundestagsabgeordneter Klaus-Peter Willsch hat der Innomatec Test- und Sonderanlagen GmbH anlässlich deren 30-jährigen Firmenjubiläums einen Besuch abgestattet. Willsch informierte sich über das Geschäftsmodell der Idsteiner und verschaffte sich einen Eindruck über mögliche Anwendungsfälle und deren Einsatzgebiete.

Hoher Besuch bei Innomatec: MdB Klaus-Peter Willsch (rechts) interessiert sich für Innovationen aus Idstein. Geschäftsführer Mike Schillings präsentiert sie ihm gern.

Die Kernkompetenzen von Innomatec sind die Entwicklung und Herstellung von Leck-Messcomputern und Schnellanschluss-Systemen zum druckdichten Verbinden in Sekundenschnelle. Darüber hinaus entwickelt und fertigt das Unternehmen schlüsselfertigen Prüfanlagen zur Dichtheitsprüfung mit Luft oder Helium - vom manuellen Arbeitsplatz bis hin zum vollautomatischen Prüfstand - für verschiedene Anwendungsbereiche wie Automotive, Armaturen und Gussindustrie, Haushaltsgeräte, Heizung, Medizin, Verpackung und Kosmetik.

Klaus-Peter Willsch, MdB, vertritt seit 1998 den Wahlkreis Rheingau-Taunus/Limburg im Deutschen Bundestag und ist dort im Haushaltsausschuss als Berichterstatter der CDU/CSU-Fraktion für den Bereich Verteidigung zuständig, außerdem ist er Vorsitzender der Parlamentsgruppe Luft- und Raumfahrt des Deutschen Bundestages. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kältemittel

Klimatests ohne Leckageprüfung

Betreiber von Klimaprüfschränken müssen diese auf Dichtheit prüfen lassen. Bei Anlagen mit einem neuen Kältemittel ist dieser Zusatzaufwand nicht mehr verpflichtend. Das Kältemittel erfüllt die Anforderung der aktuellen EU-Verordnung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige