Märkte + Unternehmen

2D/3D-CAD: Mehr Tempo für Solid Edge auf Workstations

Isap bietet mit der Sepi-Optimierung (Solid Edge Performance Index) ein kostenloses Tool zur Leistungssteigerung von Hardware-Systemen an.

Schnelle Antwortzeiten, flotte Berechnungen ¿ Konstrukteure wünschen sich nach wie vor schnelle Arbeitsgeräte. Die Möglichkeiten, um die Arbeit am CAD-Arbeitsplatz zu beschleunigen sind überschaubar: optimierte Hardware und schnelle CAD-Programme. für Solid Edge-Anwender bietet das PLM-Systemhaus Isap eine weitere (kostenlose) Option: die Performancesteigerung von Workstations mithilfe einiger cleverer Optimierungseinstellungen. Isap nennt dies Sepi-Optimierung (Solid Edge Performance Index). Dahinter verbirgt sich eine Zusammenstellung von vielen verschiedenen aufeinander abgestimmten Einstellungen, die den Computer nicht nur schneller, sondern auch stabiler und weniger fehleranfällig machen sollen: Unter anderem werden schon im Bios wichtige Änderungen vorgenommen, die im Zusammenspiel mit Solid Edge für eine signifikante Beschleunigung sorgen. Im Fokus dieser Arbeiten liegen optimierte Prozesse einzelner Hardwarekomponenten sowie Betriebssysteme und Konstruktionssoftware. Es werden beispielsweise zertifizierte Hardware-Treiber in ausführlichen Testszenarien auf Stabilität und Geschwindigkeit überprüft. Sepi optimiert außerdem benutzerspezifische Einstellungen - alle Benutzer profitieren danach von einer schnelleren Konfiguration.
In den letzten Jahren zeigt sich, dass bei den Hardwareproduzenten, wie etwa Fujitsu, die Modellvielfalt moderner PC-Systeme stetig zunimmt. Um dennoch einheitliche und vergleichbare Leistungsmerkmale der Hardware zu messen, umfasst Sepi auch ein Benchmark-Tool. Neben den bekannten, synthetischen Tests nutzt dieses Tool einen einzigartigen, speziell dem Arbeitsablauf in Solid Edge nachempfundenen Testlauf, um besonders praxisnahe und damit realistische Arbeitsschritte abzubilden. Die daraus resultierenden Ergebnisse besitzen laut Isap einen besonders hohen Praxisbezug und helfen, aussagekräftige Empfehlungen für die Optimierung der Hardware zu treffen.  -sg-

ISAP, Herne, Tel. 02323/9922-0, http://www.isap.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Simulationstechnologie

Altair übernimmt Simsolid

Altair hat Simsolid übernommen. Das Unternehmen arbeitet auf Grundlage detailgetreuer CAD Baugruppen und bietet schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen.

mehr...
Anzeige