Märkte + Unternehmen

25 Jahre Harting AG

Die Harting Technologiegruppe feierte in der vergangenen Woche das 25-jährige Jubiläum ihrer Tochtergesellschaft Harting AG in der Schweiz. Die gesamte Unternehmerfamilie Harting und das deutsche Management waren nach Selzach gereist, um im Rahmen eines Festakts die Glückwünsche der gesamten Technologiegruppe persönlich zu überbringen.

Die schweizerische Harting AG wurde im September 1983 in Biel als damals sechste Landesgesellschaft der Technologiegruppe gegründet - die ersten ausländischen Landesgesellschaften des Espelkamper Familienunternehmens waren in Frankreich, Großbritannien, Belgien, Schweden und Italien entstanden. Heute ist die Technologiegruppe weltweit in 27 Ländern aktiv, Tendenz steigend.

Bereits drei Jahre vor Gründung der Harting AG in der Schweiz hatte die Technologiegruppe eine schweizerische Vertriebsgesellschaft eröffnet, die seit 1991 ihren Sitz in Volketswil hat. Mit Gründung der Harting AG wurde 1983 ein eigener schweizerischer Produktionsstandort in Biel in Betrieb genommen. Heute liegt der Schwerpunkt hier auf der Produktion von elektronischen Steckverbindern für die Industrie und den Telekommunikationssektor. 2004 wurde die Geschäftseinheit Mitronics gegründet, die im Bereich der Mikrotechnologie kundenspezifische MID Substrate entwickelt und fertigt. Eigens für die MID Produktion erfolgte kurze Zeit später die Erweiterung der Produktionskapazitäten in der Schweiz um einen weiteren Standort in Selzach.

Anzeige

Bild: Über zahlreiche Glückwünsche zu 25 Jahren Harting Schweiz freuten sich Albert Birkicht, Geschäftsführer der beiden Standorte Biel und Selzach (l.), und Rolf Baumann, Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft in Volketswil (2. v. l.). In die Schar der Gratulanten reihten sich ein (v. l. n. r.): Hansruedi Wüthrich (Präsident des Kantonsrats Solothurn), Unternehmer Dietmar Harting, Victor Stüdeli (Gemeindepräsident Selzach), Hans Stöckli (Stadtpräsident Biel), Unternehmerin Margrit Harting, Andreas Rickenbacher (Volkswirtschaftsdirektor des Kantons Bern) und Philip Harting, Vorstand Connectivity & Networks in der Harting Technologiegruppe.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ethernet Switches

Schaltschrank-Platz gut genutzt

Kleiner, schneller, effizienter – das sind die Plug&Play Full Gigabit Ethernet Switches von Harting. Mit den 16 Port Ethernet Switches erfolgt der Aufbau von ergänzender Kommunikationsinfrastruktur innerhalb der Produktionsstätten schnell,...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...