Märkte + Unternehmen

20 Jahre gemeinsames Joint Venture von Fanuc LTD. und General Electric

Fanuc GE, ein Joint Venture zwischen der japanischen Fanuc LTD. und General Electric aus den USA, feiert sein 20 jähriges bestehen. Aufgrund der engen Beziehung zu Fanuc hat die Europäische Holding-Gesellschaft für den CNC-Geschäftsbereich ihren Namen in Fanuc GE CNC Europe S.A. geändert.

Während der offiziellen Feier zum 20. Geburtstag des Joint Venture in Charlottesville, USA, sagte Dr. Eng. Seiuemon Inaba, Ehrenvorsitzender von Fanuc LTD: "GE Fanuc hat während der langen Bindung zwischen General Electric und Fanuc in allen Produktbereichen einschließlich CNC-Technologie ein stabiles Wachstum erzielt. GE Fanuc wird noch weiter wachsen, auch Dank seiner neu zugekauften Unternehmensbereiche im Bereich Embedded Systems."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

CNC-Steuerung

Energieverbrauch dezidiert darstellen

Einen Beitrag zum optimalen Energieeinsatz an Maschinen sollen neue Funktionen der Fanuc-Steuerungen leisten, mit denen sich der Energieverbrauch ganz dezidiert darstellen lässt. Nachhaltig zu produzieren heißt dann, diese Erkenntnisse mit Hilfe...

mehr...

Märkte + Unternehmen

Aus Fanuc CNC wird Fanuc FA

Fanuc FA Deutschland GmbH - mit diesem neuen Namen und dem roten Fa-Nuc-Logo passt sich Fanuc Deutschland im Sinne einer durchgängigen Corporate Identity der japanischen Mutterfirma an. FA steht dabei für Factory Automation, ein Begriff, unter dem...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...