Märkte + Unternehmen

14. Zulieferforum der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie

Das 14. Zulieferforum der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie findet am 26. Januar 2010 in Frankfurt / Main statt. Die deutsche Zulieferindustrie steht aktuell besonderen Herausforderungen gegenüber: Die Wirtschafts-und Finanzkrise hat Auswirkungen natürlich auch auf die (Automobil-) Zulieferer. Alle Unternehmen müssen sich strategisch auf das Jahr 2010 und die Jahre danach ausrichten. Dabei gilt es, die sich bietenden Chancen zu erkennen und wahrzunehmen. Frühzeitig müssen die Zulieferfirmen die Trends und Zukunftsentwicklungen identifizieren und sehen, wie man die Erfordernisse an nachhaltige Produkt- und Prozessentwicklung erfüllt.

Das 14. Zulieferforum widmet sich konsequenterweise schwerpunktmäßig der Herausforderung Nachhaltigkeit und der Herausforderung Trends und Innovationen.

Referate u. a. von Johnson Controls, VW AG und BMW Group sollen dazu dienen, den Austausch zwischen Herstellern und Zulieferern zu fördern. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Das Tagungsprogramm, weitere Informationen und Anmeldung unter http://www.argez.de oder unter http://www.avk-tv.de

Die AVK ist Trägerverband des GKV (Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie) und in diesem Jahr Organisator des Zulieferforums.

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...