Märkte + Unternehmen

"Welcome to Control City"

Unter diesem Motto lud Bosch Rexroth in diesem Jahr die Mitglieder der CNC-Arena in sein Communication Center nach Lohr am Main ein. Der Geschäftsführer Dr. Steffen Haack eröffnete die Veranstaltung mit einer persönlichen Ansprache an die über 100 Teilnehmer. Die darauf folgenden Vorträge vermittelten praxisnah die Kompetenz einer erst kürzlich prämierten IndraMotion MTX Steuerung. In anschließenden Workshops wurde den Mitgliedern der CNC-Arena Potential und Möglichkeiten der BoschRexroth-Lösungen demonstriert.

Auf der folgenden Mitgliederversammlung der CNC-Arena gewährte Frank Nolden, Geschäftsführer der CNC-Arena GmbH, den Mitgliedern einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen des mittlerweile mehr als 50 000 Mitglieder zählenden Portals. Einen Schwerpunkt der Entwicklung bildete die "Virtuelle Messe 3D", die mit mehr als 800 Ausstellern ein Einzelstellungsmerkmal in der virtuellen Messewelt innehat. Besonderen Zuspruch fanden die zuletzt integrierten realen Empfangskräfte, die die Fachbesucher aktiv ansprechen und so zur Leadgenerierung beitragen.

Zum Ende des Tages zeigte sich Nolden zufrieden: "Es war ein professionell organisiertes Mitgliedertreffen auf hohem technischen Niveau. Bosch Rexroth ermöglichte uns einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Entwicklung einer besonders erfolgsversprechenden CNC-Steuerung." -mi-

CNC-Arena GmbH, Langenfeld
Tel. 0 21 73 / 20 37 11-7, www.cnc-arena.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige