Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Kunststofftechnik> Von Mensch zu Maschine

Neues zu Automation und TurnkeyErfolgreiche Technologie-Tage bei Arburg

Arburg  Allrounder 1120 H

Über 6.700 Gäste aus aus 53 Nationen informierten sich vom 15. bis 18. März auf den Technologie-Tagen bei Arburg über neueste Trends beim Spritzgießen und in der additiven Fertigung. Präsentiert wurden mehr als 50 Exponate in Aktion, die Effizienz-Arena mit dem Thema „Industrie 4.0 pragmatisch“, Turnkey-Spritzgießlösungen, das neue Arburg Prototyping Center für die additive Fertigung mit dem Freeformer sowie ein spezieller Servicebereich.

…mehr

TerminalVon Mensch zu Maschine

gibt es jetzt eine neue Schnittstelle, beziehungsweise einen regelrechtenSchnittstellen-Profi.

sep
sep
sep
sep
Terminal: Von Mensch zu Maschine

Schließlich verlangt der wachsende Bedarf im Bereich der Visualisierung von Daten nach immer innovativeren Produkten, die auf die heutigen (steigenden) Bedürfnisse der Anwender abgestimmt sind. So halten beispielsweise Touchscreens verstärkt Einzug in die Geräte und auch den Wunsch der Anwender nach größerer Mobilität und Unabhängigkeit gilt es für Entwickler zu berücksichtigen. Das neue Interface-Terminal von OKW bietet jetzt alle Voraussetzungen für eine moderne Mensch-Maschine-Schnittstelle. Hier entscheidet der Anwender ganz einfach selbst, ob er das Gerät mobil und/oder stationär einsetzen möchte.Bei dem neuen Terminal handelt es sich um ein komplexes System, mit dem sich gleich mehrere Gehäusevarianten realisieren lassen. Die Basis bildet jeweils das Grundgehäuse, bestehend aus Gehäuseober- und unterteil. Für einen mobilen, kabelgebundenen Einsatz ist das Unterteil auch als geschlossene Variante erhältlich sowie mit einem Batteriefach für 5x 1,5 V-Mignon-Zellen (AA). Für eine optimale Bedienung verfügt der Griffbereich über ein angenehm flaches Styling.

Anzeige

Anstelle des Oberteils kann man, wie auch bei allen später aufgeführten Versionen, alternativ eine Aluminium-Frontplatte verwenden. Ein perfektes Pultgehäuse ergibt sich durch die Verbindung der mobilen Varianten mit einem Sockel. Eine entsprechende Montage der Gehäuse zum Sockel erfolgt dann entweder unsichtbar mittels selbstformender Schrauben oder per einfachen Rastmechanismus für Daten- oder Ladenstromübertragungen; wobei alternativ auch eine Sicherung mittels zweier Drehriegel gegen unbefugtes Abnehmen jederzeit möglich ist. Die Bedienfläche ist unter Verwendung des Sockels ergonomisch günstig um 20° Grad geneigt und - je nach der jeweiligen Anforderung längs- oder breitenorientiert. lg

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Logimat: Staplerterminal für optische Ortungssysteme

LogimatStaplerterminal für optische Ortungssysteme

Soredi Touch Systems präsentiert auf der Logimat das neue Spitzenmodell aus der "Blackline". In einem nach IP65 geschützten, massiven Aluminiumgehäuse arbeitet nun ein Intel Core i7 Prozessor TS 77-3517UE mit 8 oder 16 GB Hauptspeicher.

…mehr
IT & Business: Neuheiten aus Zeitwirtschaft, BDE und MES

IT & BusinessNeuheiten aus Zeitwirtschaft, BDE und MES

Die Digital-Zeit GmbH, Spezialistin für maßgeschneiderte Programme zur Personalzeiterfassung, Betriebsdatenerfassung, Leitstand und Zutrittskontrolle für Industrie und Gewerbe, präsentierte ihre Produkte und Neuheiten auf der IT & Business 2012, die am 25. Oktober in Stuttgart zudende ging.…mehr
Mobile Terminals: Als vielfältig einsetzbar

Mobile TerminalsAls vielfältig einsetzbar

und handlich bezeichnet Norbert Rickert, Sales Director Central Europe bei Motorola Solutions, die Terminals seines Unternehmens. „Damit können Mitarbeiter selbst in rauen, scanintensiven Umgebungen wie bei der Paketzustellung in Echtzeit auf Kunden- und Lieferdaten zugreifen und ihre Aufträge optimal erfüllen.

…mehr
Open-Frame-Monitore: Grün soll sie sein

Open-Frame-MonitoreGrün soll sie sein

die zukünftige Informationstechnik! Deshalb gibt es auch im Bereich der Bildschirme immer mehr energieeffiziente Modelle. Wie zum Beispiel die neuen Monitore der Produktlinie Ecoinsight von I-SFT, die laut Anbieter eine „sehr hohe Monitorhelligkeit mit geringen Stromkosten verbinden“.

…mehr
Wägesystem: Wenn es richtig matscht

WägesystemWenn es richtig matscht

machen manche PC´s nicht mehr mit. Wozu auch. In vielen Anwendungen ist dies ja nicht nötig und wenn, dann gibt es ja solche die mit ihrer Schutzart IP 65 allen rauen Umgebungen die Terminal-Stirn bieten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung