Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Kunststofftechnik> Manche Trennung fällt schwer

Neues zu Automation und TurnkeyErfolgreiche Technologie-Tage bei Arburg

Arburg  Allrounder 1120 H

Über 6.700 Gäste aus aus 53 Nationen informierten sich vom 15. bis 18. März auf den Technologie-Tagen bei Arburg über neueste Trends beim Spritzgießen und in der additiven Fertigung. Präsentiert wurden mehr als 50 Exponate in Aktion, die Effizienz-Arena mit dem Thema „Industrie 4.0 pragmatisch“, Turnkey-Spritzgießlösungen, das neue Arburg Prototyping Center für die additive Fertigung mit dem Freeformer sowie ein spezieller Servicebereich.

…mehr

FormtrennmittelManche Trennung fällt schwer

wenn das Formtrennteil aus dem Spritzgusswerkzeug ausgeworfen werden soll. Doch der Zusatz von 0,3% Moldwiz INT-35UPC, ein vom Unternehmen Axel zur Verfahrensverbesserung hergestelltes Additiv, verbessert die Formtrennung beim Einsatz von Polykarbonat und PC/ABS -Mischungen.

sep
sep
sep
sep
Formtrennmittel: Manche Trennung fällt schwer

Das Ergebnis von Tests bestätigt, dass die Zugabe von 0,3% INT-35UPC zu einer PC/ABS-Mischung 11,36% weniger Kraftaufwand beim Auswerfen des spritzgegossenen Teils erfordert, verglichen mit der erforderlichen Auswerferkraft bei einem identischen, mit einem Material ohne Zusatz, spritzgegossenen Teil. Zusätzlich konnte bei den Teilen, die mit dem Additiv hergestellt wurden, eine konsistentere Oberflächenqualität festgestellt werden. Im Allgemeinen erschienen Teile ohne den Zusatz matter und hatten oft deutlich erkennbare Fließmarkierungen.

MoldWiz INT-35UPC ist eine proprietäre, synergistische Mischung aus organischen Fettamiden und Glyceriden. Das Produkt ist sowohl als frei rieselfähiges Pulver als auch in 100% aktiver Granulatform erhältlich, was die Zugabe zu Masterbatches und Gravitationsmischungen oder die Einführung direkt in den Düsenhals der Spritzgießmaschine erleichtert.

Anzeige

Bei der Testmethode wird eine tassenförmige Form verwendet, die mit einer Auswerferplatte versehen ist, in der ein elektronischer Sensor installiert ist. Eine PC-basierte Software erfasst dabei 1.000 Datenpunkte pro Sekunde. Die durchgeführte INT-35UPC Untersuchung wurde als Teil des eigenen Produktentwicklungs-Validierungsprogramms durchgeführt.

Das Additiv wird bei Anwendung von sowohl Polykarbonat als auch bei PC/ABS-Mischungen empfohlen. Es ist besonders bei der Verarbeitung von Regenerat oder eingemahlenen Materialien zu empfehlen. Kundenberichte bestätigen, dass der Zusatz von INT-35UPC die Verbesserung des Verarbeitungsvorgangs begünstigt und das Beimischen größerer Mengen von regeneriertem Material ermöglicht, ohne die Spritzgieß-Leistung zu beeinträchtigen. hs

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Klüber Lubrication in Qingpu

Spezialschmierstoffe für ChinaKlüber Lubrication eröffnet F&E-Zentrum in Qingpu

Klüber Lubrication und Chem-Trend, beides Unternehmen der Geschäftsgruppe Freudenberg Chemical Specialities, haben in Qingpu bei Shanghai ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie Verwaltungs- und Trainingseinrichtungen eröffnet.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

PU-Anwendungen und LösungenFrimo auf der PSE 2017

Auf dem Messestand 425 und in der Feature Area in Halle 3 präsentiert Frimo sein  Leistungsspektrum für die PUR Verarbeitung.

…mehr
Arburg  Allrounder 1120 H

Neues zu Automation und TurnkeyErfolgreiche Technologie-Tage bei Arburg

Über 6.700 Gäste aus aus 53 Nationen informierten sich vom 15. bis 18. März auf den Technologie-Tagen bei Arburg über neueste Trends beim Spritzgießen und in der additiven Fertigung. Präsentiert wurden mehr als 50 Exponate in Aktion, die Effizienz-Arena mit dem Thema „Industrie 4.0 pragmatisch“, Turnkey-Spritzgießlösungen, das neue Arburg Prototyping Center für die additive Fertigung mit dem Freeformer sowie ein spezieller Servicebereich.

…mehr
Playmobil Frauen

PlaymobilBrandstätter-Gruppe mit 10 Prozent Umsatzplus

Der Playmolbilhersteller Geobra Brandstätter blickt auf ein erfreuliches Geschäftsjahr zurück. Der weltweite Umsatz lag im Jahr 2016 mit einem Plus von zehn Prozent bei 611 Mio. Euro. Der Gesamtumsatz der Gruppe, zu der auch die Marke Lechuza (Pflanzgefäßeaus Kunststoff) zählt, betrug 671 Mio. Euro. Zum Auslandsanteil am Umsatz von 70 Prozent trugen insbesondere die Vertriebstöchter in Frankreich, Spanien und Italien bei.

…mehr
Igus Live-Chat

Service ausgebautIgus berät via Live-Chat

Mithilfe des Live-Chats auf der Unternehmenswebseite haben Kunden jetzt eine weitere Möglichkeit einfach und schnell mit Igus in Kontakt zu treten.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung