Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Konstruktion + Entwicklung> Homogenes System

3D-DruckSiemens und 3YourMind mit systemeigener CAD-3D-Druck-Anwendung

Solid Edge-3YourMind Druck Service Portal

3YourMind bietet nun eine 3D-Druck-Integration für professionelle 3D-CAD-Modellierungssoftware an. Benutzer erhalten Zugang zu einer Auswahl an Tools, die die additive Fertigung des Modells in unterschiedlichen Materialien und Produktionsprozessen vorbereiten. Mit dem Solid-Edge-3YourMind -Druckservice-Portal ist die Bestellung bei einem 3D-Druck-Anbieter mit einem Klick möglich.

…mehr

Werkzeugbau-SoftwareHomogenes System

Das Unternehmen IK Office ist ein auf den Werkzeugbau spezialisierter Softwarehersteller. Es zeigt auf der Euromold die neueste Version der Werkzeugbausoftware Moldmanager, die sowohl die Projektbelange des Werkzeugbaus wie auch die Problematik der Artikelfertigung abdeckt. Diese Lösung ist „jetzt zwar eine ERP-Komplettlösung, fügt sich aber auch in eine bestehende Softwarelandschaft ein und ergänzt die bestehende ERP-Lösung um die leistungsfähige Kapazitätsplanung des Moldmanagers“, sagt Ingo Kuhlmann, Geschäftsführer des Unternehmens.

sep
sep
sep
sep
Werkzeugbau-Software: Homogenes System

Die Kapazitätsplanung des Systems berücksichtigt Personal- und Maschinenverfügbarkeit und schafft Überblick über alle laufenden Projekte. Die kapazitiven Zustände der Projekte und ihrer einzelnen Komponenten werden in Echtzeit durch ein Ampelsystem signalisiert und machen so auch Engpässe sichtbar. Vergangenheitsdaten aus der automatisierten Nachkalkulation stehen auf Knopfdruck bereit. Zeiterfassungsterminals dienen der Erfassung der geleisteten Arbeit und liefern Ist-Daten für die Kapazitätsplanung.

Anzeige

In einem vierjährigen Projekt hat das Softwarehaus mit einem Pilotkunden aus der Serienfertigung eine auf diese Belange optimierte Warenwirtschaftlösung realisiert, die direkt in der Praxis gereift ist. Dieser Pilotkunde fertigt rund 40 Millionen Artikel im Jahr und verwaltet rund 25.000 verschiedene Artikel und Varianten mit der IK Office-Lösung. Extreme Anforderungen haben das System zu einem leistungsstarken Instrument in der Bedarfsermittlung und Lagerhaltung werden lassen und dabei die Projektbelange des Werkzeugbaus integriert. Bestellvorschläge und -erinnerungen, Mehrsprachigkeit, Projektplanung und Steuerung (PPS), Dokumentenmanagement (DMS) und Customer Relation Management (CRM) sind weitere Bestandteile dieser Lösung für höchste Ansprüche.
Seit 15 Jahren entwickelt und implementiert das Unternehmen im Bereich Softwareentwicklung Anwendungen und Branchenlösungen, die flexibel und individualisierbar sind. ms

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

CAD-Daten aufbereiten5 Ideen, um aus Konstruktionsdaten mehr herauszuholen

Das Nutzenpotenzial von Konstruktionsdaten reicht weit über die Produktion hinaus. Auch die Abläufe in anderen Abteilungen lassen sich damit spürbar beschleunigen. Fünf Anregungen von Proalpha, wie Fertigungsbetriebe mehr aus ihren Entwicklungsdaten herausholen.

…mehr
CADdoctor

DatenaustauschMit der richtigen Software zu einheitlichen CAD-Daten

Einheitliche CAD-Daten garantieren reibungslose Abläufe. Doch oftmals blockieren fremde Konstruktionsdaten ganze Produktionen.

…mehr
Andrew Anagnost

CAD/CAM-SoftwareAutodesk ernennt Andrew Anagnost zum neuen Präsidenten und CEO

Andrew Anagnost, bisher Interims Co-CEO sowie Chief Marketing Officer von Autodesk, wurde mit sofortiger Wirkung zum neuen Präsidenten und CEO ernannt.

…mehr
Virtual Machining-Software: Schuss ins Schwarze

Virtual Machining-SoftwareSchuss ins Schwarze

Als Marke kennt man Weitner in den Kfz-Werkstätten führender Autohersteller. Kontinuierlich hat der Spezialist für Werkstattausrüstung in neueste Technologien investiert. Mit innovativen Produkten, neuen Fertigungsmethoden und aktueller Virtual-Machining-Produktionssoftware konnte das Unternehmen seine Stück- und Rüstzeiten um rund 50 Prozent senken.

…mehr
Visualisierung  mit Solid Edge

CAD-SoftwareFrisch aufgebrüht

Espresso Macchiato, Doppio oder Caffè Americano: Kaffeemaschinen von Thermoplan brühen – nicht nur bei Starbucks – auch ausgefallene Kundenwünsche auf Knopfdruck frisch auf. Das im schweizerischen Weggis ansässige Unternehmen setzt bei der Entwicklung seiner Vollautomaten bereits seit dem Jahr 2000 auf das CAD-System Solid Edge von Siemens PLM.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung