Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Konstruktion + Entwicklung> Personal-Gaming auf der Arbeit

Additive ManufacturingSchaeffler und DMG Mori kooperieren in der Additiven Fertigung

Kooperationsprojekt DMG Mori und Schaeffler

In ihrem jüngsten Kooperationsprojekt entwickeln Schaeffler und DMG Mori additive Herstellungsverfahren für Wälzlagerkomponenten aus gradierten Materialien in kleinen Losgrößen mittels Laserauftragsschweißen.

…mehr

SimulationssoftwarePersonal-Gaming auf der Arbeit

Die Arena Software von Rockwell Automation hilft dabei Unternehmen, Szenarien nach dem Was-wäre-wenn-Prinzip durchzuspielen, indem ein Simulationsmodell erzeugt wird, bevor neue Prozesse oder Technologien entwickelt oder implementiert werden. Neu in Version 14.0 ist das Visual Designer Tool, das die Erstellung realistischer 3-D Animationen und dynamischer Business-Grafik-Dashboards mit einer intuitiven Drag-and-Drop Benutzeroberfläche ermöglicht. Mit den neuen Funktionen lassen sich Simulationsmodelle visualisieren und die Auswirkungen von Prozessänderungen auf Betriebs- und Geschäftsabläufe effektiv kommunizieren. Das beschleunigt die Akzeptanz beim Anwender, reduziert die Amortisierungszeit und erweitert die Gesamtleistung. Durch Modellierung oder Simulation eines Prozesses in einer virtuellen Benutzeroberfläche dient sie Anwendern bei der Analyse der besten Herangehensweise. Zum Beispiel kann ein Öl-Produzent damit bestimmen, welcher Ablauf bei Öltankern im Hafen am effektivsten ist, um Beladung und Verschiffung zu beschleunigen. Lebensmittelhersteller können simulieren, wie sie mehr abgepackte Waren produzieren können, ohne den Ausschuss zu erhöhen.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Simulationssoftware: Personal-Gaming auf der Arbeit

Das Visual Designer-Tool ermöglicht 3-D-Animationen, ähnlich denen, die in den neuesten Personal-Gaming-Systemen verwendet werden. Anwender können schnell realistische 3-D-Animationen aus dem Programm selbst erstellen oder Inhalte aus gängigen 3-D Modellierungs-Programmen wie Google Sketch Up, Autodesk oder Blender für animierte Meshes importieren.

Darüber hinaus können sie die Drag-and-Drop-Oberfläche verwenden, um individuelle grafische Dashboards für Unternehmenspräsentationen zu erstellen. Die neuen Design-Tools laufen auf dem Microsoft NET Framework und bieten gemeinsame Funktionalität mit Windows-Anwendungen und ein umfassendes, konsistentes Programmiermodell für die Erstellung von Anwendungen. Das Framework bietet Anwendern Zugriff auf Tabellen und Grafiken von Microsoft und hat eine optisch ansprechende Benutzeroberfläche sowie eine nahtlose und sichere Kommunikation. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Schweißprozesse: Blechstrukturen schneller simulieren

SchweißprozesseBlechstrukturen schneller simulieren

Simufact bringt mit Welding 7 die nächste Version seiner Lösung für die Simulation von Schweißprozessen auf den Markt.

…mehr

Lösungen für automatisiertes FahrenSiemens plant Übernahme von Tass International

Siemens plant die Übernahme von Tass International, einem weltweiten Anbieter von Simulationssoftware sowie Engineering- und Test-Services für die Automobilindustrie.

…mehr
Simulationssoftware

SimulationssoftwareNoch intuitiver arbeiten

Auf der HMI startet Fluidon das Preview-Programm für die Simulationssoftware DSH Plus 4 mit einer ersten Alpha-Version. Interessierte erhalten so die Möglichkeit, frühzeitig einen Blick auf die bisher größte Überarbeitung von DSH Plus zu werfen.

…mehr
Haus der Simulation

SimulationCadfem zeigt Exponate namhafter Kunden

Der Berechnungsspezialist Cadfem präsentiert sich auf der Hannover Messe in ungewöhnlicher Weise: „Das Haus der Simulation“ macht begreifbar, dass viele Gegenstände aus dem Alltag erst durch Simulation zu dem wurden, was sie sind, nämlich nützliche Innovationen mit hervorragender Qualität.

…mehr
Simulationssoftware: Ideale Randbedingungen

SimulationssoftwareIdeale Randbedingungen

Der Simulationsspezialist Cadfem zeigte auf der Intec die neue Softwareversion Ansys 18. Ein Schwerpunkt der Weiterentwicklung liegt auf Ansys AIM, einer Software, mit der die Simulation eines Produktes in allen physikalischen Disziplinen auf einfache Weise durchführbar ist.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung