Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Konstruktion + Entwicklung>

Konstruktionsberechnungssoftware

CAD-KonverterSpielend konvertiert

CAD-Konverter

Die Übernahme systemfremder Konstruktionsdaten bringt häufig Probleme für bearbeitende Betriebe mit sich. Mit zunehmender Komplexität der gefertigten Bauteile sind auch die Anforderungen an die Konvertierungsprogramme gestiegen.

…mehr

KonstruktionsberechnungssoftwareSchützen und teilen

PTC veröffentlicht die neueste Version der Konstruktionsberechnungssoftware Mathcad Prime, mit der Anwender interne Berechnungen und Informationen noch besser schützen und trotzdem in gewohnter Manier mit anderen teilen können. Zudem profitieren sie von der erweiterten Interoperabilität und straffen Prozessen, indem größere und komplexere Arbeitsblätter besser zu verwalten sind. „PTC orientiert sich an den Marktanforderungen. Die Erweiterungen bei der Leistungsfähigkeit und Interoperabilität von PTC Mathcad Prime 4.0 ermöglichen es Anwendern, ineffiziente und komplexe Arbeitsprozesse zu vereinfachen“, sagt Monica Schnitger, Präsident und Principal Analyst bei Schnitger Corp. „Die Mathematik in PTC Mathcad Prime 4.0 wird stetig verbessert und erlaubt es Anwendern, diese beliebig zu strukturieren und sie gleichzeitig als geschützte mathematische Information zu sichern.“

sep
sep
sep
sep
Konstruktionsberechnungssoftware

Zu den Highlights von PTC Mathcad Prime 4.0 gehören: „Schutz der Inhalte“: sichert und sperrt Bereiche, so dass sich der Zugriff und die Sichtbarkeit auf die Berechnungen für Dritte steuern lässt. „Interoperabilität mit Drittanwendungen“: erlaubt Nutzern, Inhalte von anderen Anwendungen in Arbeitsblätter einzubetten sowie verschiedene Bereiche aus einem Arbeitsblatt mit „Kopieren und Einfügen“ in MS Word zu übertragen. Die Funktion „Gleichungsumbrüche“ bietet mehr Kontrolle über die Darstellung und Lesbarkeit von Berechnungen. „Leistungserweiterungen“ ermöglichen die Erstellung großer, komplexer Arbeitsblätter, vereinfachen den Umgang mit diesen Dokumenten und unterstützen Windows 10.

Anzeige

„Die Produkte werden immer ausgereifter, was den Druck auf diejenigen erhöht, die die komplexen Konstruktionsberechnungen hinter den Produkten erstellen“, sagt Paul Sagar, VP CAD Product Management bei PTC. „PTC Mathcad Prime 4.0 erleichtert Nutzern die einfachere und schnellere Entwicklung, die Arbeit und den Austausch dieser Berechnungen zwischen unterschiedlichen Anwendungen und Unternehmen. Produkte können somit schneller auf den Markt gebracht werden.“ PTC Mathcad Prime 4.0 ergänzt die erst kürzlich veröffentlichte Creo 4.0 3D-CAD-Software für die Produktentwicklung. kf

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Ergänzung der ThingWorx-PlattformPTC will IoT-Anbieter Axeda kaufen

PTC hat eine Vereinbarung unterschrieben, die in Privatbesitz befindliche Axeda Corporation für ca. 170 Millionen Dollar in bar zu erwerben. Axeda ist einer der Vorreiter bei der Entwicklung von Lösungen, mit denen sich Maschinen und Sensoren sicher mit der Cloud vernetzen lassen.

…mehr

NewsPTC übernimmt MKS

PTC hat die MKS Inc. übernommen. Mit der Entwicklungsplattform Integrity ist sie ein führender Anbieter für industrielle Software und deren Lebenszyklus-Management (Application Lifecycle Management, ALM). Obwohl Software heutzutage erfolgsentscheidend für zukünftige Produktinnovationen und -qualität ist, wird die Software in der Regel losgelöst vom physikalischen Produkt, in das die Software eingebettet wird, entwickelt und verwaltet. Um Fertigungsunternehmen bis dato nicht erreichbare Synergien aus einem einheitlichen Management von Hardware- und Software-Entwicklung zu ermöglichen, nimmt PTC die ALM-Lösung von MKS in sein Portfolio auf.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

3D-Druck-Software

3D-Druck-SoftwareProzessoptimierung durch Simulations-Tools

Auf der Formnext 2017 präsentierte Materialise Updates seiner Magics 3D Print Suite, darunter auch Magics 22. Die Referenz-Software bei der Vorbereitung von Daten für die additive Fertigung mit jedem Material adressiert anspruchsvolle Anwendungen im professionellen 3D-Druck.

…mehr
CAD-Konverter

CAD-KonverterSpielend konvertiert

Die Übernahme systemfremder Konstruktionsdaten bringt häufig Probleme für bearbeitende Betriebe mit sich. Mit zunehmender Komplexität der gefertigten Bauteile sind auch die Anforderungen an die Konvertierungsprogramme gestiegen.

…mehr
Maßgeschneiderte 3D-Druck-Armprothesen

ProthesenmodelleStratasys startet Initiative "Unlimited Tomorrow"

Zusammen mit Dassault Systèmes und Easton LaChappelle startet Stratasys als exklusiver Anbieter von 3D-Drucktechnologie die Initiative "Unlimited Tomorrow".

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung