Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Konstruktion + Entwicklung> Schneller ans Ziel

3D-DruckerKratzer optimiert seinen Vorrichtungsbau mit Stratasys

3D-Drucker: Kratzer optimiert seinen Vorrichtungsbau mit Stratasys

Dank der Installation eines Stratasys Fortus 450mc 3D-Druckers konnte das Unternehmen Kratzer die Produktionszeit seiner Vorrichtungen in der Produktionslinie von einigen Tagen auf wenige Stunden reduzieren und somit Zeitersparnis von bis zu 90 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Methoden erzielen.

…mehr

Software für die ProduktentwicklungSchneller ans Ziel

kommen sollen Produktentwickler mit der PLM-Lösung Onespace Suite 2007 von Cocreate. Geschwindigkeit, Flexibilität und die Fähigkeit auf Änderungen schnell zu reagieren nennt der Hersteller als wesentliche Vorteile für Anwender der Software. Die Version 2007 baut auf dem Dynamischen Modellierungsansatz auf. Als Highlights nennen die Sindelfinger neue Optionen für Verrundungen und Auszugsschrägen, simultanes Ändern, Dehnen und Verschieben von Teilen und Baugruppen sowie effiziente Zugriffsmöglichkeiten auf schwer zugängliche Geometrie. Außerdem bietet die Software photorealistisches Rendering, Teilevergleich, automatisierte Kollisionsprüfungen und die Analyse dünnwandiger Komponenten.

sep
sep
sep
sep
Software für die Produktentwicklung: Schneller ans Ziel

Der Hersteller fokussiert mit der Lösung besonders Kunden in kleinen und mittelständischen Unternehmen. „Die bei uns einzigartige Auswahl zwischen Subskriptions- und Kauflizenzen macht die Inbetriebnahme für jeden finanzierbar und erlaubt es Unternehmen, ihre Budgets an ihren Softwarebedarf anzupassen“, betont der Anbieter. sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

3D-Druck von Metallbauteilen

Additive Fertigung in MetallMetallbauteile aus dem 3D-Drucker

In der Zukunft werden metallische Bauteile nicht nur gedreht, gefräst oder lasergeschnitten, sondern auch gedruckt werden. In der additiven Fertigung ist DMG Mori bereits seit 2013 mit dem Laserauftragsschweißen mittels Pulverdüse erfolgreich. Mit der Einbindung der Realizer-Produkte erschließt sich das Unternehmen den Zugang zum „Selective Laser Melting“ (SLM) und positioniert sich als globaler Full-Liner für die additive Fertigung von metallischen Bauteilen.

…mehr
Volker Sieber

Interview mit Volker Sieber„Für die Zukunft mehr Optimismus“

Schnaithmann Maschinenbau bezeichnet sich selbst als Partner der Besten. Verifizieren konnten wir das nicht. Der Frage nachgehen, was Industrie 4.0 wirklich sein kann, schon.

…mehr

Kooperation mit Software AGSiemens stärkt MindSphere

Um das cloudbasierte, offene Internet-of-Things(IoT)-Betriebssystem MindSphere von Siemens branchenübergreifend zu etablieren, kooperiert das Unternehmen mit der Software AG.

…mehr
Zeppelin Power Systems

ElektrokonstruktionenDurchgängig digital

Flexible und dennoch automatisierte Konstruktion und Fertigung von Sonderanlagen in ganz unterschiedlichen Losgrößen: Das ist eine typische Industrie-4.0-Aufgabenstellung.

…mehr
Procad Pro.File

PLM-Anbieter ProcadEinfaches Dokumentenmanagement mit Pro.File

Unternehmen der fertigenden Industrie mit ihren komplexen Produkten brauchen viel eher ein einheitliches Product Data Backbone, das sowohl DMS als auch PDM auf einer Datenbasis abdeckt. Der PLM-Anbieter Procad hat sich dieser Problematik angenommen und sein System Pro.File zu einem so genannten DMStec weiterentwickelt.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung