Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Konstruktion + Entwicklung> INA-Schaeffler setzt auf Pro/Engineer

Additive ManufacturingSchaeffler und DMG Mori kooperieren in der Additiven Fertigung

Kooperationsprojekt DMG Mori und Schaeffler

In ihrem jüngsten Kooperationsprojekt entwickeln Schaeffler und DMG Mori additive Herstellungsverfahren für Wälzlagerkomponenten aus gradierten Materialien in kleinen Losgrößen mittels Laserauftragsschweißen.

…mehr

Software für die ProduktentwicklungINA-Schaeffler setzt auf Pro/Engineer

Die INA-Schaeffler KG, einer der führenden Zulieferer von Wälzlagern und anderen Komponenten für die internationale Automobilindustrie, stattet weltweit 1.000 seiner Arbeitsplätze mit der CAD-Software Pro/Engineer aus. Das Unternehmen setzte die PTC-Software erstmals 1999 ein und hat sich nun für die Verwendung der Konstruktionssoftware als Standard-MCAD-Tool in der gesamten Firmengruppe entschieden. Der Zulieferer geht davon aus, dass in den kommenden zwei bis drei Jahren die derzeit noch genutzten 2D- und 3D-Systeme anderer Anbieter vollständig durch das neue CAD-System abgelöst werden.

sep
sep
sep
sep
Konstruktion + Entwicklung: INA-Schaeffler setzt auf Pro/Engineer

„Unsere CAD-Strategie basiert auf der Vision einer digitalen Fertigungsstätte mit einer integrierten und einfach zu bedienenden 3D-Lösung, die den gesamten Produktentwicklungsprozess unterstützt. Der Einsatz einer gemeinsamen Plattform für die Produktentwicklung sorgt für einen vereinfachten Datenaustausch mit Kunden in der Automobilindustrie und anderen Branchen, die 3D-Modelle von Lagern oder anderen Komponenten für ihre eigenen digitalen Modelle verwenden möchten“, erklärt Frank Volkmann, Leiter der CAD-Abteilung der Schaeffler Gruppe.sg

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Ergänzung der ThingWorx-PlattformPTC will IoT-Anbieter Axeda kaufen

PTC hat eine Vereinbarung unterschrieben, die in Privatbesitz befindliche Axeda Corporation für ca. 170 Millionen Dollar in bar zu erwerben. Axeda ist einer der Vorreiter bei der Entwicklung von Lösungen, mit denen sich Maschinen und Sensoren sicher mit der Cloud vernetzen lassen.

…mehr

NewsPTC übernimmt MKS

PTC hat die MKS Inc. übernommen. Mit der Entwicklungsplattform Integrity ist sie ein führender Anbieter für industrielle Software und deren Lebenszyklus-Management (Application Lifecycle Management, ALM). Obwohl Software heutzutage erfolgsentscheidend für zukünftige Produktinnovationen und -qualität ist, wird die Software in der Regel losgelöst vom physikalischen Produkt, in das die Software eingebettet wird, entwickelt und verwaltet. Um Fertigungsunternehmen bis dato nicht erreichbare Synergien aus einem einheitlichen Management von Hardware- und Software-Entwicklung zu ermöglichen, nimmt PTC die ALM-Lösung von MKS in sein Portfolio auf.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Formula Student Germany: Saisonstart bei Schaeffler

Formula Student GermanySaisonstart bei Schaeffler

Saisonauftakt bei Schaeffler: rund 300 rennsportbegeisterte Studenten nahmen am alljährlichen Formula Student Germany (FSG) Workshop in der Unternehmenszentrale des Automobil- und Industriezulieferers in Herzogenaurach teil.

…mehr
Kooperationsprojekt DMG Mori und Schaeffler

Additive ManufacturingSchaeffler und DMG Mori kooperieren in der Additiven Fertigung

In ihrem jüngsten Kooperationsprojekt entwickeln Schaeffler und DMG Mori additive Herstellungsverfahren für Wälzlagerkomponenten aus gradierten Materialien in kleinen Losgrößen mittels Laserauftragsschweißen.

…mehr
Infrarotstrahler von Heraeus

Wärmetechnologie für additive FertigungInfrarotwärme für die additive Fertigung von Metallen

Auf der Fachmesse Formnext in Frankfurt (14. bis 17. November, Halle 3.1/C38) zeigt Heraeus erstmals den Einsatz von Infrarotwärme für die additive Fertigung von Metallen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung