Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Konstruktion + Entwicklung> Mit weniger mehr

Additive ManufacturingSchaeffler und DMG Mori kooperieren in der Additiven Fertigung

Kooperationsprojekt DMG Mori und Schaeffler

In ihrem jüngsten Kooperationsprojekt entwickeln Schaeffler und DMG Mori additive Herstellungsverfahren für Wälzlagerkomponenten aus gradierten Materialien in kleinen Losgrößen mittels Laserauftragsschweißen.

…mehr

CAD-SoftwareMit weniger mehr

leisten müssen immer mehr Unternehmen, um zunehmend härtere Konstruktions- und Produktionsziele erreichen. Um diese Herausforderung zu meistern, bietet PTC mit Cocreate 17.0 große Produktivitätssteigerungen. Möglich wurde dies, indem aus der 2D-Entwicklung vertraute Konzepte und Techniken in die 3D-Lösung einflossen, die deren Handhabung wesentlich erleichtern. Die jüngste Version Lösung wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2010 verfügbar sein.

sep
sep
sep
sep
CAD-Software: Mit weniger mehr

Mit Version 17.0 wurden 560 Erweiterungen innerhalb der Cocreate-Produktfamilie umgesetzt – inklusive interaktiven, intuitiven Möglichkeiten, um mit 2D-Profilen und 3D-Modellen zu arbeiten, wie zum Beispiel: Explizites Modellieren und Rendern in Echtzeit, kontextsensitive Mini-Toolbars und neue Paradigmen zur Interaktion und Werkzeuge, mit denen der Bedarf an den bisher gängigen Benutzeroberflächen minimiert wird sowie intelligente 3D-Bemaßungen für Änderungen bei komplexen Modifikationen, Nutzung der Modellgeometrie in der 2D-Arbeitsebene, automatische Projektion und Fangen und intelligente Formelemente-Erkennung, inklusive Erkennung bei importierten Modellen.

Anzeige

Mit dieser Markteinführung legt PTC die Messlatte in Bezug auf CAD-Interoperabilität erneut höher. Cocreate und Pro-Engineer arbeiten direkt zusammen, so dass Unternehmen, die beide Werkzeuge einsetzen, entweder selbst oder in der Zusammenarbeit mit Zulieferern, über eine nahtlose Zusammenarbeit in der Produktentwicklung verfügen. ee

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

CAD-Daten aufbereiten5 Ideen, um aus Konstruktionsdaten mehr herauszuholen

Das Nutzenpotenzial von Konstruktionsdaten reicht weit über die Produktion hinaus. Auch die Abläufe in anderen Abteilungen lassen sich damit spürbar beschleunigen. Fünf Anregungen von Proalpha, wie Fertigungsbetriebe mehr aus ihren Entwicklungsdaten herausholen.

…mehr
CADdoctor

DatenaustauschMit der richtigen Software zu einheitlichen CAD-Daten

Einheitliche CAD-Daten garantieren reibungslose Abläufe. Doch oftmals blockieren fremde Konstruktionsdaten ganze Produktionen.

…mehr
Andrew Anagnost

CAD/CAM-SoftwareAutodesk ernennt Andrew Anagnost zum neuen Präsidenten und CEO

Andrew Anagnost, bisher Interims Co-CEO sowie Chief Marketing Officer von Autodesk, wurde mit sofortiger Wirkung zum neuen Präsidenten und CEO ernannt.

…mehr
Virtual Machining-Software: Schuss ins Schwarze

Virtual Machining-SoftwareSchuss ins Schwarze

Als Marke kennt man Weitner in den Kfz-Werkstätten führender Autohersteller. Kontinuierlich hat der Spezialist für Werkstattausrüstung in neueste Technologien investiert. Mit innovativen Produkten, neuen Fertigungsmethoden und aktueller Virtual-Machining-Produktionssoftware konnte das Unternehmen seine Stück- und Rüstzeiten um rund 50 Prozent senken.

…mehr
Visualisierung  mit Solid Edge

CAD-SoftwareFrisch aufgebrüht

Espresso Macchiato, Doppio oder Caffè Americano: Kaffeemaschinen von Thermoplan brühen – nicht nur bei Starbucks – auch ausgefallene Kundenwünsche auf Knopfdruck frisch auf. Das im schweizerischen Weggis ansässige Unternehmen setzt bei der Entwicklung seiner Vollautomaten bereits seit dem Jahr 2000 auf das CAD-System Solid Edge von Siemens PLM.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung