Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Engineering> Konstruktion + Entwicklung>

GE und Concept Laser: Spatenstich für 3D-Campus

TechnologietransferDie Aerodynamik des BMW M8 GTE für die Saison 2018

BMW Group Aero Lab

Die Testarbeit geht in die heiße Phase, im Januar wird der neue BMW M8 GTE bei den 24 Stunden von Daytona (USA) sein Renndebüt geben. Einen Schwerpunkt in der Entwicklung des Fahrzeugs legten die Ingenieure auf die Aerodynamik.

…mehr

3D-MetalldruckGE und Concept Laser: Spatenstich für 3D-Campus

GE und Concept Laser legen mit dem ersten Spatenstich den Grundstein für einen neuen Standort in Lichtenfels. Der 3D Campus soll künftig Forschung und Entwicklung sowie Produktion, Service und Logistik unter einem Dach vereinen. Anfang 2019 sollen die neuen Räumlichkeiten bezugsbereit sein und auf einer Fläche von ca. 40.000 Quadratmetern Platz für ca. 500 Mitarbeiter bieten. Die Produktionskapazität wird sich um den Faktor vier erhöhen. Damit wird der Standort Lichtenfels von Concept Laser zu einem Zentrum für die Produktion von 3D-Metalldruck-Maschinen von GE weltweit werden. Die Investition in den neuen Standort beträgt rund 105 Millionen Euro.

sep
sep
sep
sep
3D-Campus in Lichtenfels

Mit dem 3D Campus wird dem starken Wachstum von Concept Laser in den vergangenen Jahren Rechnung getragen und Raum für weitere Expansion geschaffen. Zudem bietet der neue Standort potenzielle Erweiterungsflächen. Ilse Aigner, Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie war für den Festakt ins oberfränkische Lichtenfels gekommen: „Die Investition von GE und Concept Laser ist ein klares Bekenntnis zum Standort. Das sichert Arbeitsplätze und setzt einen wichtigen Impuls für Wachstum in der Region. Mit dem 3D Campus wird ein Zentrum für den 3D-Metalldruck geschaffen, das einen echten Mehrwert für ganz Bayern bietet. In fast allen Branchen gewinnt der 3D-Druck an Bedeutung, da so mit weniger Ressourceneinsatz leichtere, variablere und stabilere Bauteile erzeugt werden können. Die additive Fertigung spielt daher eine wichtige Rolle für den Freistaat als zukunftsfähigen Industriestandort.“

Anzeige

„Ich freue mich sehr, dass wir heute mit dem ersten Spatenstich konsequent den nächsten Schritt unserer Strategie des Wachstums gehen. Wir legen damit nicht nur den Grundstein für einen neuen Standort, sondern sichern und schaffen zugleich hochqualifizierte und zukunftsträchtige Arbeitsplätze. Lichtenfels wird damit als neues Zentrum innerhalb von GE zu einem globalen Leuchtturm des industriellen 3D-Drucks“, so Frank Herzog, Gründer und Vorsitzender Geschäftsführer von Concept Laser. „Heute ist ein guter Tag für Lichtenfels und die Region. Ich möchte mich bei allen Beteiligten bedanken, die diese Entwicklung möglich gemacht haben.“ kp

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Dr. Hendrik Schafstall und Stefaan Motte

Simulation im 3D-MetalldruckSimulation senkt Entwicklungskosten

Simufact und Materialise haben eine OEM-Lizenzvereinbarung bekanntgegeben und starten eine Kooperation zur Integration von Simulation im 3D-Metalldruck.

…mehr
Materialise auf der Rapidtech: Neue Software-Lösungen für den Metall-3D-Druck

Materialise auf der RapidtechNeue Software-Lösungen für den Metall-3D-Druck

Materialise ist auch in diesem Jahr auf der Rapidtech in Erfurt vertreten. In Halle 2 am Stand 414 stellt das Unternehmen unter anderem neue Software-Produkte für den Metall-3D-Druck vor.

…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Eröffnung Produktionshalle Premium Aerotec

Titanteile additiv herstellenAirbus setzt beim 3D-Metalldruck auf Anlagen von Concept Laser

Im Januar dieses Jahres startete Premium Aerotec am Standort Varel (Friesland) die Serienproduktion von 3D gedruckten Metallbauteilen für die Airbus Gruppe. Dazu errichtete die Airbus-Tochter eine neue Produktionshalle für die additive Herstellung von Titanteilen. Gleichzeitig schloss das Unternehmen einen Kooperationsvertrag mit Concept Laser als Premium-Lieferant für die Maschinen- und Anlagentechnik.

…mehr
Florian Bechmann, Entwicklungsleiter bei Concept Laser

3D-DruckConcept Laser gewinnt den IAMA

Am Mittwoch wurde anlässlich des Fachkongresses „Inside 3D Printing“ auf der Metav  der Sieger des International Additive Manufacturing Award (IAMA) gekürt. Concept Laser aus dem oberfränkischen Lichtenfels setzte sich erfolgreich gegen 15 weitere Bewerber aus Deutschland, Finnland, Großbritannien, Niederlande, Schweiz und den USA durch.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Filament für die Additive Fertigung

3D-DruckSchlagzähes Filament

Sabic stellt auf der Formnext 2017 ein neues Filament für die Additive Fertigung mittels Fused Deposition Modeling vor, das im Vergleich zu aktuell verfügbaren Filamenten eine deutlich höhere Schlagzähigkeit bietet.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung