Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Märkte + Unternehmen> Interviews> „Kontinuierliche Innovation“

Elektromotoren, Getriebe„Kontinuierliche Innovation“

SCOPE: Maxon Motor hat die Produktionskapazität in Ungarn erhöht und expandiert in Australien und Italien. Welche Planungen gibt es hinsichtlich Erweiterungen am Standort Schweiz?

sep
sep
sep
sep
Getriebe: „Kontinuierliche   Innovation“

Lederer: An unserem Hauptsitz in der Schweiz sind noch einige bauliche Veränderungen geplant. So werden wir zum Beispiel in wenigen Monaten ein neues Logistikcenter in Betrieb nehmen können. Die baulichen Veränderungen haben jedoch kaum Auswirkung auf die Anzahl der Beschäftigten. Wir haben am Standort Sachseln die stolze Zahl von 1.000 Beschäftigten erreicht und sind somit der größte Arbeitgeber in der Region. Unsere soziale Verantwortung in unserer kleinräumigen Region, dem Kanton Obwalden, ist beachtlich. Aber das Wachstum an diesem Standort ist limitiert. Daher haben wir im letzten Jahr das Fabrikationsgebäude in Ungarn stark vergrößert und damit das Potenzial für künftiges Wachstum geschaffen. Das „Herz der Firma“ schlägt aber auch in Zukunft in der Schweiz.

Anzeige

SCOPE: Sie engagieren sich für Klimaschutzprojekte in Entwicklungsländern. Wie sieht dies konkret aus?

Lederer: Mittels CO2-Kompensation fördern wir die Entwicklung und den Einsatz von neuen Technologien und erneuerbaren Energien in Entwicklungsländern. Dazu haben wir in der non-Profit-Organisation myclimate den geeigneten Partner gefunden. Mit diesem Engagement wollen wir auch die Sensibilität unserer Mitarbeiter für das wichtige Thema Umweltschutz erhöhen.

SCOPE: Welchen Stellenwert haben Aus- und Weiterbildung in Ihrem Unternehmen?

Lederer: Aus- und Weiterbildung ist bei Maxon Motor ein wichtiges Thema. Jedes Jahr starten mehr als zehn Auszubildende ihr Berufsleben in unserem Unternehmen. Daneben sehen wir die zielgerechte Fortbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Selbstverständlichkeit. Seit vielen Jahren haben wir für die technische Schulung ausgewiesene Fachkräfte im Voll- und Nebenamt. Vor rund einem Jahr haben wir aufgestockt und das Angebot verdoppelt. Die Bedeutung an firmenspezifischer Schulung, über alle Fachbereiche hinweg, wird auch in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Unter dem Begriff maxon academy sind bis jetzt vier Bücher zum Thema Antriebstechnik veröffentlicht worden, die sowohl von Ausbildnern als auch von Nachwuchskräften überaus geschätzt werden. Unterstützende Anwendungsseminare sorgen derweil dafür, dass es nicht nur bei der Theorie bleibt.

SCOPE: Produkte von führenden Herstellern werden gern kopiert. Welche Lösungen haben Sie?

Lederer: Bei den Produkten setzen wir ebenso wie bei unseren Prozessen auf kontinuierliche Innovation. Damit wollen wir dem Markt immer einen Schritt voraus sein. Wir bieten aber neben dem Produktprogramm ein umfängliches Paket an Dienstleistungen welches von unseren Kunden mindestens genau so geschätzt wird, wie unsere Antriebe selbst.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Bonfiglioli

Getriebe für industrielle AnwendungenBonfiglioli: neues Montagewerk in Indien

Bonfiglioli eröffnet ein neues Montagewerk für Getriebe in Pune, Chakan, Indien. Im neuen Werk werden auf einer Fläche von 4.200 m² größtenteils Getriebe für industrielle Anwendungen produziert.

…mehr
Schneckengetriebemotor

AntriebseinheitenKein Ausfall erlaubt

Beim Antrieb vertraut Anlagenbauer Evans auf Nord Drivesystems, die zuverlässige und wartungsfreundliche Antriebseinheiten mit ebenfalls anwendungsspezifisch passenden Ausstattungsoptionen konfigurieren.
…mehr

Eigenständiges Unternehmen unter Siemens-DachSiemens Mechanische Antriebe wird zu Flender

Am 1. Oktober geht die Sparte für Mechanische Antriebe unter dem Firmennamen Flender GmbH, a Siemens Company, an den Markt.

…mehr
Zykloidgetriebe

ZykloidgetriebeHighspeed auf kleinem Raum

Nabtesco Precision Europe ist längst mehr als ein reiner Getriebelieferant mit japanischem Background: Die Firma entwickelt am Sitz in Düsseldorf individuelle montagefertige Antriebssysteme, die direkt auf spezielle Anwendung zugeschnitten sind.

…mehr
Schnellhubgetriebe NG1/2/3

SchnellhubgetriebeSportliche Alternative

Mit seinen neuen Schnellhubgetrieben NG1/2/3 bietet ANT Antriebstechnik eine mechanische Alternative für hochdynamische Positionier- und Handhabungsaufgaben, die bislang als Domäne der Servohydraulik galten.

…mehr

Neue Stellenanzeigen