Zutrittskontrolle

Sicherheit für die Tür

Der Netzwerk-Tür-Controller Axis A1001 ist eine offene, nicht proprietäre und IP-gestützte Plattform für das Zutrittsmanagement, die sowohl den Anforderungen kleinerer Installationen als auch der komplexer Unternehmenssysteme entspricht.

Netzwerk-Tür-Controller Axis A1001

Der Tür-Controller wird mit integrierter Software für ein grundlegendes Zutrittsmanagement geliefert, ist jedoch offen für die Software von Drittanbietern konzipiert. Dadurch lässt sich das Gerät einfach in andere Systeme integrieren, wie etwa Videoüberwachung, Einbruchs-erkennung sowie Zeit- und Anwesenheitserfassung.

Der Controller wird über Ethernet mit Strom versorgt und kann wiederum andere Geräte mit Strom versorgen, was minimalen Kabelaufwand ermöglicht. Das Gerät agiert intelligent und ist unabhängig. Es wird pro Tür installiert und ist deshalb im Verbund frei skalierbar. Die verwendeten offenen Standards machen das Gerät zukunftssicher. ee

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zutrittskontrolle

Zutritt ganz kabellos

Das Unternehmen Digital-Zeit liefert als Software-Spezialist unter dem Namen Avero maßgeschneiderte Programme zur Personalzeit- und Betriebsdatenerfassung sowie Zutrittskontrolle für Industrie und Gewerbe.

mehr...

Personalzeiterfassung

Digital-Zeit auf der Personal 2016

Digital-Zeit, Spezialist für maßgeschneiderte Programme zur Personalzeiterfassung, Betriebsdatenerfassung, Leitstand und Zutrittskontrolle für Industrie und Gewerbe, präsentierte seine Produkte und Neuheiten auf der Personal 2016, die am 10. und 11....

mehr...

Zeiterfassung und mehr

Digital-Zeit auf der Cebit

Digital-Zeit, Lieferant von Systemen für Zeit, Zutritt, BDE und MES, präsentiert sich auf der Cebit als Partner auf dem Stand von PCS Systemtechnik. Das Unternehmen informiert über das Leistungsspektrum und die Neuheiten seiner Software und nutzt...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Übernahme

Kaba expandiert in China

Das Schließ- und Sicherheitstechnik-Unternehmen Kaba mit Hauptsitz im schweizerischen Rümlang expandiert in China und will die rund 340 Mitarbeitende zählende Shenzhen Probuck Technologies übernehmen. Das Unternehmen mit Sitz in der südchinesischen...

mehr...