LED-Glühlampen

Neue Modelle

Am 1. September tritt die nächste Stufe des Glühlampenausstiegs der EU-Verordnung in Kraft. Dann dürfen Hersteller keine Halogen- und Glühlampen mehr in den Handel bringen, die ab 7 Watt stark sind und eine schlechtere Energieeffizienz als Klasse C aufweisen. Um den Umstieg auf moderne, energiesparende Modelle zu erleichtern, stellt das Unternehmen LG Lighting drei neue LED-Glühlampen vor, die "eine lohnende Alternative zur technisch überholten, herkömmlichen Glühbirne sind und sowohl das Klima als auch den Geldbeutel schonen", so der Hersteller. Die 7,5 (40-Watt-Ersatz), 12,8 und 14 Watt (beide 60-Watt-Ersatz) starken LED-Glühlampen von verbrauchen bis zu 80 Prozent weniger Energie als Standard-Glühbirnen und verfügen über ein hochwertiges Thermomanagement zur Ableitung der Wärme. Alle drei Modelle haben laut Hersteller eine Lebensdauer von mehr als 25.000 Stunden (eine herkömmliche Glühbirne kommt auf rund 1.000 Stunden). Die LED-Lampen eignen sich für den Einsatz in privaten und gewerblichen Anwendungsbereichen - etwa in Hotels, Büros und öffentlichen Gebäuden. Weitere Vorteile: Die LED-Glühlampen erzeugen eine gleichmäßige Lichtverteilung und schaffen ein angenehmes warmweißes Licht mit 2.700 oder 3.000 Kelvin. Mit einem Farbwiedergabe-Index von mehr als 80 Ra garantieren sie laut Hersteller "eine hervorragende Beleuchtungsqualität und natürlich erscheinende Farben". Mit einem Abstrahlwinkel von 250 Grad eignet sich das 14-Watt-Modell gut für den Einsatz in Schirmleuchten. Die 12,8- und 7,5-Watt-Varianten sind mit einem 128- beziehungsweise 140-Grad-Abstrahlwinkel hingegen optimal für Anwendungen, in denen gerichtetes Licht benötigt wird - wie beispielsweise für Downlights. Für zusätzlichen Lichtkomfort sorgt eine Dimmfunktion (12,8- und 14-Watt-Modelle). Alle drei LED-Lampen zeichnen sich durch eine kompakte Bauform aus und verfügen über einen gängigen E27-Sockel. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...

LED-Leuchten

Preiswerter Einstieg für B2B-Kunden

Während der Einstieg in die Welt der Licht-emittierenden Dioden (LED) für private Anwender vergleichsweise günstig ist, kommen gerade im B2B-Umfeld aber Leuchten zum Einsatz, die gehobenen Anforderungen gerecht werden müssen und in entsprechend hohe...

mehr...
Anzeige

LED-Arbeitsleuchte

Frohes Schaffen bei tausend Lux

Die richtige Be- und Ausleuchtung von Arbeitsplätzen in Montage oder Labor stellt hohe Anforderungen an die Lichttechnik. Als lichtstarke und wirtschaftliche Alternative zu konventionellen Leuchten hat das Unternehmen Pfeifer und Seibel nun eine...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Wenker

Lichttunnel für makellose Oberflächen

An Fertigungslinien von Karosserien gehört die Kontrolle der Lackierung zu den wichtigsten und anspruchsvollsten Aufgaben. Denn kleinste Fehler zu erkennen und zu beseitigen, erfordert höchste Konzentration.

mehr...

LED-Leuchten

Robuste Beleuchtung für den Maschinenbau

Die richtige Beleuchtung ist im Maschinenbau Voraussetzung für sicheres, präzises und wirtschaftliches Arbeiten. Dabei zählt nicht nur die Lichtqualität, sondern vor allem auch die Robustheit der Leuchten. Moderne LED-Leuchten erfüllen diese...

mehr...