Systemhalle

Langweiliger Systembau adé

Für das Unternehmen Säcke Hinrichs baute Haltec eine neue Lagerhalle mit 3.000 qm Fläche, die architektonisch zum geplanten Bürogebäude in Massivbauweise passt. Beide Gebäude wurden zeitgleich errichtet, wodurch das Bürogebäude teilweise in die Halle hinein gebaut wurde. Um die Brandschutzvorschriften einzuhalten, wurde der Hallenkomplex in zwei Hallen mit je 30,00 x 50,00 m geteilt und mit einem feuerfesten Gang verbunden. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Systemhallen

Für jeden Bedarf

Für den Fall der Fälle hat das Deutsche Rote Kreuz in Pfullingen eines der modernsten Katastrophenschutz-Zentren in Betrieb. Zu der weitläufigen Anlage gehört auch eine Halle mit 1.680 Quadratmetern Nutzfläche.

mehr...

Schnellbauhallen

Drei Neue

Seit kurzem dienen drei isolierte Schnellbauhallen von BOS Best Of Steel dem Baugeräteverleiher Geith und Niggl an seinem Standort München-West als Lager und Werkstatt. Das Unternehmen bietet seinen Kunden mehr als 5.000 professionelle Baumaschinen...

mehr...

Systembauhallen

System statt massiv

Im Vergleich mit dem Massivbau bietet der Systembau mit Stahl viele Vorteile. Durch das leichtere Materialgewicht reduzieren sich neben den Transportkosten auch die der Hallenfundamente. Sie sind meist kleiner, der Untergrund als Nebeneffekt weniger...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Industriehallen

Günstige Alternative

Wer für sein Hallen-Projekt eine schnelle und bis zur Hälfte günstigere Alternative zum Massivbau sucht, wird möglichweise bei Haltec fündig. Das international agierende Unternehmen zählt zu den führenden Herstellern von Systemhallen aus Stahl oder...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige