zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Aufzüge und Rolltreppen warten

Kone kauft finnisches Aufzuggeschäft von Thyssenkrupp

Kone, Anbieter von Aufzügen, Rolltreppen und Automatiktüren, hat Thyssenkrupp Hissit Oy erworben. Die finnische Tochtergesellschaft des Thyssenkrupp-Konzerns wartet Aufzüge und Rolltreppen

Die Mitarbeiter von Thyssenkrupp Hissit Oy, finnische Tochtergesellschaft des Thyssenkrupp-Konzerns, warten Aufzüge und Rolltreppen.

Die Übernahme betrifft das Servicegeschäft von Thyssenkrupp Hissit (finnisch für Aufzüge). „Durch die Akquisition können wir unsere Aktivitäten in den Regionen Helsinki, Tampere und Turku stärken und unsere Position auf dem finnischen Markt weiter ausbauen“, sagt Noud Veeger, Executive Vice President KONE Mittel- und Nordeuropa. „Wir freuen uns, unseren neu hinzugewonnenen Kunden einen exzellenten Service zu bieten.“

Kone gehört zu den führenden Anbietern von Aufzügen, Rolltreppen, automatischen Türen und Toranlagen. Von mehr als 1.000 Niederlassungen rund um den Globus aus betreut das Unternehmen über eine Million Anlagen. Es gibt 7 Produktionsstätten und acht Standorten für Forschung und Entwicklung. Kone ist börsennotiert und erwirtschaftete 2015 mit 50.000 Mitarbeitern in mehr als 60 Ländern einen Umsatz von 8,6 Milliarden Euro. Hauptsitz ist Espoo bei Helsinki, Finnland. kf

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige