Zweistufen-Dunkelstrahler

Dunkelstrahler mit hoher Lebensdauer

Der Kölner Hallenheizungsbauer Schwank hat einen neuen 2-stufigen Brenner für seine Dunkelstrahler entwickelt. Was für die Kollegen der Kesselbranche bereits zum guten Ton gehört, haben die Ingenieure damit nun auch ihren Brennern gegönnt: Die Modulation zwischen kleiner und großer Heizleistung.

Der modulierende Brenner passt sich dem tatsächlichen Wärmebedarf der Halle an. Durch eine elektronisch gesteuerte Regulierung der Brennstoffzufuhr wird die Verbrennung im Inneren der Strahlungsrohre geregelt. Dadurch werden die Geräte nun mit weniger Kaltstarts belastet. Und das ist gut so, denn wie beim Automotor stressen Kaltstarts die Systeme am meisten. Die Schalthäufigkeit (An/Aus-Taktung) wird während einer Heizperiode um etwa 40 Prozent reduziert. Laut Hersteller bedeutet das auch: 40 Prozent weniger Stillstands- und Startverluste, 40 Prozent weniger Erhitzung und Abkühlung, 40 Prozent weniger Materialverschleiss und damit eine 40 Prozent höhere Lebenserwartung.

Auswertungen von Wetterdaten haben gezeigt, dass die meiste Zeit des Jahres in der Übergangszeit – also zwischen -2 Grad Celsius und +13 Grad Celsius – geheizt werden muss. Die maximale Heizleistung wird aber nur an wenigen Tagen im Jahr benötigt. Die meisten Heiztage, nämlich rund 85 Prozent, können mit der Kleinlaststufe der 2-stufigen Geräte abgedeckt werden.

Während marktübliche 1-stufige Geräte immer bis an die Maximaltemperatur hochfahren, abkühlen und wieder hochfahren, berücksichtigt der 2-stufige Brenner die tatsächlich vorhandene Raumtemperatur. Entscheidet die Regelung, dass nur wenig Wärmeeintrag nötig ist, läuft die Heizung konstant auf kleiner Stufe.

Anzeige

Der neue Brenner ist für alle Dunkelstrahlertypen von Schwank lieferbar. Laut Aussage des Unternehmens kostet die 2-stufige Komfortalternative weniger als 100 Euro Mehrpreis. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Infrarot-Hallenheizungen

Hallen effizient heizen

Sobald in Produktions- und Lagerhallen die alten Warmluft-Heizungen ersetzt werden sollen, kommen Infrarot-Heizungen ins Spiel. Diese direkten Strahlungsheizungen erwärmen nur den Aufenthaltsbereich und nicht die Umgebungsluft.

mehr...

Strahlungsheizungen

Energiefresser ersetzt

Das Familienunternehmen Riedhammer in Nürnberg schreibt eine der typisch deutschen Erfolgsgeschichten: 1924 gegründet, fertigt das Unternehmen bis heute Brennöfen für die Industrie. Weltweit zählt es zu einem der führenden Hersteller von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige