Zeiterfassungs- und Zutrittsterminal

Verblüffend klein

sowie mit einer völlig neuartigen Leser-Anzeige und einer hell leuchtenden Grafikanzeige ausgestattet ist das neue Zeiterfassungs- und Zutrittsterminal Intus 5300 von PCS.

Wie die Vorgänger dieser design-orientierten Terminalserie wurde auch das neue Modell mit dem iF-Designpreis gewürdigt. Das auffälligste Merkmal des Terminals ist das Magic Eye als zentrale Multifunktionsanzeige. Ein mehrfarbiger Kreis kombiniert mit zwei LED signalisiert im Vorübergehen unübersehbar den Status. Die grüne LED im blauen Kreis zeigt die Voreinstellung „Ich komme“; die rote LED außerhalb des Kreises zeigt „Ich gehe“.

Ein flüchtiger Blick auf den mehrfarbigen Kreis reicht aus, um zu erkennen: Zutrittskarte akzeptiert (grüner Kreis) oder zurückgewiesen (roter Kreis). Ein weiteres augenfälliges Kennzeichen ist die Gestaltung der Tastatur-Oberfläche. Das Wechselspiel von matt und glänzender hochwertiger Folientastatur mit erhabenen Tasten animiert zur Bedienung.

Das große Grafikdisplay mit umweltfreundlicher LED-Hintergrundbeleuchtung gibt Auskunft über Zeiten, Zeitsalden, Urlaubstage oder Abwesenheitsgründe. Die berührungslose Buchung erfolgt über den integrierten RFID-Leser. Die Bedienung erfolgt über fünf freiprogrammierbare Funktionstasten, zwei Scroll-Tasten sowie einem optionalen 10er-Block. Die LED-Beleuchtung dimmt bei längerem Nichtgebrauch automatisch herunter und reduziert somit den Stromverbrauch. Bei Annäherung einer RFID-Karte schaltet es automatisch wieder auf volle Helligkeit.

Anzeige

Das Terminal hat ein schlagfestes Gehäuse, langlebige Tastaturen mit klarem Druckpunkt, ist wassergeschützt (bis IP65) und ausgestattet mit Schloss und Vandalismuskontakt. Die Daten werden verschlüsselt zum übergeordneten Rechner geschickt.

Neben der Ethernet-Schnittstelle ist es mit digitalen Ein- und Ausgängen sowie seriellen Schnittstellen ausgestattet. Die Stromversorgung erfolgt wahlweise über ein internes oder externe 230V-Netzteil, externe Niederspannung (12V / 24V DC) oder über normgerechtes Power over Ethernet (IEEE 802.af). ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Cebit

Lösungen für die Unternehmenssteuerung

Eine moderne Unternehmenssteuerung beginnt mit der betrieblichen Datenerfassung. Aktuelle Kennzahlen bieten die Basis für Erfolg und effiziente Geschäftsprozesse. PCS präsentiert sich auf der Cebit im Umfeld der ERP-Anbieter gemeinsam mit sieben...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...