Universalprüfmaschinen

Weiterentwicklung der Prüfmaschinen

Die bewährte Prüfmaschinen-Reihe Basic Line von Zwick, die besonders für Funktionsprüfungen an Bauteilen und für Standardprüfungen geeignet ist, wurde weiterentwickelt und ausgebaut. Unter dem Namen Pro Line steht den Kunden ab sofort ein neues breiteres Maschinenspektrum für die unterschiedlichsten Anwendungen in allen Branchen zur Verfügung.

Das bisherige Programm im Kraftbereich bis 20 Kilonewton wurde dadurch um Universalprüfmaschinen mit Maximalkräften von 30, 50 und 100 Ki­lonewton ergänzt. Somit können beispielsweise auch Prüfungen an stabilen Bauteilen oder Standardprüfungen mit hohen Nennlasten mit einer extrem kostengünstigen Prüfmaschine durchgeführt werden. Durch die Ausstattung mit speziellen Längenänderungsaufnehmern ist sie zudem sehr flexibel.

Die Stärken der neuen zweisäuligen Maschinen liegen in den Prüfungen von Bauteilen, Verpackungen, Kunststoffen, Metallen und Textilien. Diese neue Prüfmaschine stellt darüber hinaus mit dem für Standardprüfungen optimierten Ma­kro-Längenänderungsaufnehmer eine äußerst günstige Preisalternative dar. Das Makropaket ist speziell für alle Standardanwendungen in der Metallbranche geeignet.st

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Material-Prüfmaschinen

Strahlende Proben

Der sichere Betrieb von Atomkraftwerken und atomaren Endlagern ist weltweit ein wichtiges Forschungsthema. Um ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleisten zu können, müssen die verwendeten Materialien unter realitätsnahen Bedingungen geprüft werden.

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...