Security- und Zutrittssystem

Angekündigt

hat die Siemens-Division Building Technologies die Freigabe des Marktpakets 2.5 von Sipass Integrated. Das Sicherheitsmanagement- und Zutrittskontrollsystem für Unternehmen jeder Größe zeichnet sich durch viele Neuerungen hinsichtlich Identitätsmanagement, Interoperabilität und Nutzerfreundlichkeit aus. Verbessert wurde auch die Unterstützung aktueller IT-Technologien.

In Sachen Identitätsmanagement bietet Sipass Integrated nun die Unterstützung für mehrere Ausweise pro Benutzer, die verschiedenen Arbeitsgruppen gleichzeitig zugeordnet werden können. Dazu kommt ein Tool zur Erstellung benutzerdefinierter Seiten, und auch die Suche nach Ausweisinhabern wurde überarbeitet. Der Assistent zur interaktiven Berichtserstellung (interaktives Reporting) wurde um Funktionen wie Berichte über nicht verwendete Ausweise und „Schwarze Listen“ erweitert. Außerdem lassen sich nun einfache Berichte per Mausklick erstellen, und das System kann zur Zeiterfassung genutzt werden.

Das Security- und Zutrittssystem beinhaltet außerdem erweiterte Funktionen zur Zusammenarbeit mit anderen Sicherheitssystemen. So wurde beispielsweise die Schnittstelle zur Integration von DVR (Digital Video Recorder) verbessert, darüber hinaus ist auch das Livestreaming von Videos aus IP-Kameras möglich. Dazu wurde ein Multi-Video-Stream-Player in das System integriert. Erweitert wurde auch die Unterstützung für Drittsysteme wie etwa Offline-Lesegeräte von Salto und Lesegeräte von HID Global.

Anzeige

Die neue Version von Sipass Integrated bietet eine verbesserte Nutzerfreundlichkeit. Zu den Highlights in diesem Bereich gehören kundenspezifisch anpassbare Echtzeit-Transaktionsprotokolle, Auto-Erkennung von Zentralen, Installation nur auf dem Client, kundenspezifische Werkzeugleisten und der Explorer, mit dem sich die gesamte Installation schnell und komfortabel visualisieren lässt.

Das Marktpaket 2.5 kann auf Windows 7, Windows Server 8 und mit Microsoft SQL Server 2008 betrieben werden. Um die Benachrichtigungsfunktionen des Systems um den Versand von SMS-Nachrichten zu erweitern, werden außerdem GSM-Modems unterstützt. ms

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...

Bremsen-Steuerung

Gut gebremst mit Sicherheit

Überwachungs- und Regelungsmodule für Sicherheitsbremsen ermöglichen ein perfekt abgestimmtes Gesamtsystem, das für ein Höchstmaß an Betriebs- und Funktionssicherheit steht. Durch vorbeugende Fehlererkennung und Wartung steigert es zudem die...

mehr...
Anzeige

Interview

„Appetit auf mehr“

Dem digitalen Wandel muss eine hohe Priorität zugeschrieben werden. Rockwell Automation unterstützt Unternehmen bei diesem Wandel und hat sich strategische Allianzpartner mit ins Boot geholt. So arbeiten Rockwell Automation und Cisco gemeinsam an...

mehr...

LED-Technik

Leuchtende Sicherheit

Das Energiemanagement-Unternehmen Eaton war in diesem Jahr auf der Light + Building zu finden. Es stellte seine Innovationen zur Beleuchtungs- und LED-Technik vor.

mehr...

SLS

Ketten parametrieren

B&R hat die Sicherheitsfunktion „Sicher begrenzte Geschwindigkeit“ (SLS) am Werkzeugarbeitspunkt (TCP) erweitert: Die volle Bandbreite aller seriellen Robotertypen lässt sich nun in der Sicherheitsapplikation überwachen.

mehr...

Signalsäule

Fehler schneller erkennen

Eaton präsentiert neue Signalsäulen mit verbesserter Funktionalität und markantem Erscheinungsbild für ein modernes Maschinendesign. Die Standardausführung SL7 und die kleinere Variante SL4 in 40-mm-Durchmesser zeichnen sich durch gute...

mehr...