Magnetfolien

Unentbehrliche Komponenten

für zahlreiche Anwendungen in vielen Branchen sind flexible Magnetbänder. Sie werden beispielsweise für Kennzeichnungen gerne genutzt, weil sie die Oberflächen nicht beschädigen und rasch „montiert“ oder ausgetauscht sind. Als Präsentationsmittel haben magnetische Elemente den Vorteil, dass sich der Referierende nicht mit wackeligen oder unzuverlässigen „Sticker“ aufhalten muss. Das kennen wir alle.

Und auch im Hinblick auf den Werkstoff, verzeichnen moderne Magnetfolien allerhand Pluspunkte. So besteht der Typ Permaflex 5014 von Hersteller Rheinmagnet aus umweltfreundlichem Strontiumferrit und entspricht der europäischen Spielzeugnorm EN 71. Seine Oberfläche hat eine fest verschweißte, weiße PVC-Beschichtung. Dieses Material stellt laut Anbieter „eine hervorragende Alternative zu bekannten Selbstklebematerialien“ dar. Es lässt sich stanzen, schneiden und kann beschriftet oder im Siebdruck verarbeitet werden.

Diese Art der Magnetfolien finden vor allem in der Marketingbranche, der Druckindustrie, sowie im Büro und im Bereich der Fahrzeugbeschriftung Verwendung. Rheinmagnet bietet sie als Rollenware und in Zuschnitten an.ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Magnetfolie

Anziehende Lösungen

bieten die Spezialisten des Unternehmens Schallenkammer Magnetsysteme. Neu im Programm ist die Magnetfolie Nanomag 190. Sie zeichnet sich durch sehr hohe magnetische Werte und extrem starke Haftkraft aus.

mehr...

Magnetfolie

Störstrahlungen effektiv absorbieren

Eine Vielzahl von Geräten und Baugruppen arbeitet mit HF-Signalen – HF-Tuner, Handys, Navigationsgeräte und auch geräteinterne FPC-Leitungen. Damit diese einwandfrei funktionieren muss eine hohe Störsicherheit gewährleistet sein.

mehr...
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige