Klebeband für kritische Oberflächen

In der Teflonpfanne

findet kaum eine Klebeband festen Halt. Das liegt an der speziellen Oberflächenstruktur der Teflonschicht. Das neue Haftklebesystem von Lohmann hingegen wurde genau für solche kritischen Oberflächen konzipiert. Das Produkt trägt den Namenszusatz Low Surface Energy und sorgt für dauerhafte Verbindungen, wo es vorher kaum möglich war – zum Beispiel auf rauen Flächen. Außerdem beachtete der Entwickler den Aspekt des Umweltschutzes. Das neue Klebeband besteht aus einem Reinacrylat-Klebstoff, ist lösemittelfrei und daher emissionsarm. Wichtig für die Anwendung: Der Klebstoff ist alterungsbeständig, vergilbt nicht und gilt als ,,weitestgehend wasserbeständig".

Die Neuentwicklung kann auch als permanenter Niedrigtemperaturklebstoff eingesetzt werden. Denn sie zeigt ein exzellentes Klebeverhalten bis –40 Grad Celsius und erreicht bei dieser Temperatur sogar die höchste Klebkraft. Damit empfiehlt sich dieses Haftklebesystem beispielsweise für den Einsatz in der Elektronik, bei Klebungen von Metallen und niederenergetischen Kunststoffen im Fahrzeugbau, in Luft- und Raumfahrt oder in der Bauindustrie.ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Laminierstation

Extrudieren und kaschieren

Die „Bonding Engineers“ von Lohmann entwickelten auf Kundenwunsch eine Laminierstation mit intergriertem Spulenabroller. Dabei gingen sie auf die Anforderungen einer Extrusionsanlage ein und orientierten sich am bestehenden Maschinenaufbau sowie der...

mehr...

Doppelseitiges Klebeband

Extrem stark

Der Klebeband-Spezialist Lohmann hat sich nicht nur dank seiner innovativen Klebelösungen im Markt etabliert, sondern überzeugt immer wieder auch durch die maschinelle Integration der Klebelösungen in die Produktionsprozesse vor Ort.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige