Brandmeldetechnik

Veraltete Brandmeldeanlagen

lassen sich oft nicht mehr erweitern, da die Zentrale bereits voll ausgebaut ist. Ersatz- und Neuteile sind aber nicht mehr zu beschaffen, da deren Produktion eingestellt wurde.

Das erschwert letztlich auch die Instandhaltung oder macht Reparaturen unmöglich. Ganz zu schweigen von der Realisation neuer Kundenanforderungen. Hinzu kommt, dass die alte Technik nicht mehr den aktuellen Normen entspricht und damit wesentliche Erweiterungen grundsätzlich unzulässig sind. Mit der Brandmelderzentrale vom Typ Integral bietet das bekannte Unternehmen Securiton nun die Möglichkeit, Brandmelde-Altanlagen nur durch Ersatz der Zentrale und die Übernahme der vorhandenen Melderperipherie zu sanieren. „Dabei werden die geltenden Normen und Richtlinien in vollem Umfang erfüllt“, sagt der Schwarzwälder Hersteller. Erweiterungen können in derselben Zentrale mit aktueller Meldertechnik vorgenommen werden. Anschließbar sind die Securiton/Hekatron-Melderreihen 130, 140, 150 und die Hochiki-Melder in Gleichstrom-, Monolog- und Dialogtechnik. Für diese Melder ist für den Sanierungsfall die Aufnahme in die VdS-Systemanerkennung der BMZ Integral beantragt. Durch den Austausch der alten Zentrale erhalten die Anwender eine normenkonforme Zentrale nach EN54 und VdS. Die 100-prozentige Redundanz umfasst auch die für die Anschaltung der alten Peripherie notwendigen Baugruppen und bietet daher erhöhte Ausfallsicherheit. Und: Die bisherige Peripherie und das bestehende Leitungsnetz können unverändert übernommen werden. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Brandmeldesysteme von Siemens

Wenn's brenzlig wird

Auf den VdS-Brandschutztagen in Köln zeigte Siemens vor wenigen Wochen sein aktuelles Portfolio an modernen Produkten und Lösungen für die Branderkennung und das Gefahrenmanagement von gewerblich genutzten Gebäuden sowie auch Windkraftanlagen im...

mehr...

Brandmeldesystem

Mit offener Lizenz

Um Planern, Errichtern und Betreibern von Gebäuden zukunftssichere Netzwerklösungen im Bereich Brandschutz zu ermöglichen, bietet Hekatron das Brandmeldesystem Integral IP. Deren Brandmelderzentrale unterstützt die Schnittstellen MODBUS, OPC und...

mehr...
Anzeige

Brandmeldetechnik

Ohne radioaktives Präparat

kommt der neue VdS-zugelassene Lüftungskanalmelder aus und bietet so insbesondere für Planer im Bereich Lüftungstechnik eine neue interessante Perspektive. Esser stellt ihn in seinem jetzt neu erschienenen Katalog vor, der neben einigen...

mehr...

Brandmeldesysteme

Vorbeugen statt Draufzahlen

Vorbeugender Brandschutz im Betrieb ist eine Frage des Überlebens. In erster Linie natürlich für die Mitarbeiter. Darüber hinaus aber auch für das Unternehmen selbst. SCOPE-Redakteur Michael Stöcker beschreibt, warum es sich lohnt, freiwillig in...

mehr...

Zutrittskontrollanlagen

Wer sich sicher fühlt

der kann auch kreativ und konzentriert arbeiten. Das gilt für die Mitarbeiter kleiner Firmen ebenso wie für große Unternehmen. Moderne Gefahrenmelde- und Zutrittskontrollanlagen, wie das modular aufgebaute System Securitel 500 von Securiton, bieten...

mehr...

Ansaugrauchmelder

Die Zigarette danach

hat kaum sichtbare Rauchmengen. Möchten Sie auch bei solch geringen Bränden schon früh vorgewarnt werden, hilft Ihnen der Ansaugrauchmelder ASD 535. Wesentliches Konstruktionsmerkmal ist der neu entwickelte Rauchsensor mit HD-Technologie.

mehr...