Hubtore

Gefahrenbereiche absichern

Rothstein Schutzsysteme ist seit 30 Jahren als Partner für Lösungen zur Absicherung von Gefahrenstellen im Bereich von Maschinen und Anlagen tätig. Ein Segment der Schutzsysteme sind Hubtore, die es ermöglichen, Gefahrenbereiche während des Fertigungsprozesses abzusichern. Ein Vorteil eines solchen Hubtores ist, dass auch größere Bereiche komplett geöffnet werden können, um zum Beispiel Reparatur- und Wartungsarbeiten durchführen zu können. ms

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kettensystem

Ketten aus Kunststoff

tragen eigentlich nur Kinder. Glauben Sie! Schüco beweist das Gegenteil. Seit mehr als 20 Jahren entstehen in Borgholzhausen bei Bielefeld interessante Lösungen für die Industrieautomation und den innerbetrieblichen Materialfluss: Ausgereifte...

mehr...

Schutzzaunsystem

Hinter Gittern

ist die Maschine gut geschützt, damit die Produktion reibungslos verlaufen kann. Ideal ist ein Schutzsystem, das auf dem Konzept der Standardisierung von Wandelementen, Stützen und Farben beruht. Mit X-Guard liefert das Unternehmen Axelent ein...

mehr...

Rammschutz

Stahl schützt Stützen

Hohe Anforderungen an die Fahrer von Flurförderzeugen stellen Hallen mit vielen Stützen dar. Einerseits werden diese tragenden Elemente gemäß Ihren statischen Anforderungen möglichst schlank ausgeführt, andererseits stehen sie den täglichen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Türsystem, flexibel

Links innen oder rechts außen?

Allerlei Detailfragen sind bei der Suche nach der richtigen Drehtür für eine Schutzanlage zu klären. Denn schnell ergibt es sich beispielsweise, dass – bedingt durch konstruktive Änderungen an einer Anlage während der Montage – eine neue...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Maschinen-Retrofit

Umbau statt Neukauf

Junker modernisiert gebrauchte Maschinen und bringt sie auf den neuesten technischen Stand. Dieser Retrofit-Service hat für den Kunden viele Vorteile. Im Vergleich zum Neukauf lassen sich bis zu 60 Prozent Kosten einsparen.

mehr...