Absaug- und Filteranlage

Hoher Abscheidegrad von Anfang an

Teka präsentiert eine neue Generation seiner Absaug- und Filteranlage LFE, die beim Schweißen, Schleifen und Lasern eingesetzt werden kann. Die mobile Patronenfilteranlage ist speziell für Anwendungen konzipiert, bei denen der Partikelanteil hoch ist.

Die Hochvakuum-Absauganlage nimmt die schadstoffhaltige Luft über einen Absaugarm an der Entstehungsstelle auf, filtert sie und gewährleistet so einen effektiven Schutz von Mitarbeitern vor luftgetragenen Gefahrstoffen.

Die Leistungsfähigkeit und die Nutzerfreundlichkeit der Absauganlage sind enorm verbessert. Die neue Version weist eine deutlich höhere Abscheideleistung auf und zeigt ein wesentlich verbessertes Abreinigungsverhalten gegenüber vergleichbaren Geräten. Und dies von Beginn an.

Kontinuierlich hoher Abscheidegrad

In der neuen Ausführung verfügt die Anlage über drei kleine, schmale statt eine große Filterpatrone. Der Druckluftverbrauch beim automatischen Abreinigen der Filter ist hierdurch wesentlich verringert, was Energie spart. Das Polyesterfiltermedium besitzt eine gleichmäßige und engmaschige Struktur, die selbst sehr feine Stäube von der ersten Sekunde an zuverlässig abscheidet. Anders als ePTFE-Membranen, die erst mit zunehmender Betriebsdauer und damit zunehmender Sättigung der Filter gute Abscheidewerte erzielen. Eine Erst-Precoatierung ist überflüssig. Die gesetzlich vorgeschriebenen Arbeitsplatzgrenzwerte lassen sich so zuverlässig unterschreiten. Dies spielt insbesondere angesichts des im vergangenen Jahr gesenkten allgemeinen Staubgrenzwertes für alveolengängigen Staub (a-Staub) von 3 auf 1,25 mg/m³ eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Anzeige

Effektive Abreinigung dank Nanobeschichtung

Dank der Nanobeschichtung bleiben selbst Feinstpartikel nur oberflächlich auf den Filterpatronen haften anstatt in das Material einzudringen. Bei der automatischen Abreinigung lassen sie sich leicht und schonend reinigen, was den Druckluftverbrauch niedrig hält und die Lebensdauer der Filter erhöht. Diese lassen sich zudem einfach und kontaminationsfrei wechseln.

Die Absauganlage ist mit einer Siemens-S7-Steuerung ausgestattet. Ersatzteile sind somit weltweit verfügbar. Das Display des Geräts ist nach oben gewandert und verfügt über eine vereinfachte Menüführung, so dass es leicht zu bedienen ist. kf

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Absauganlage

Schutz vor Feinstaub

Kemper hat mit dem Plasma Fil Compact System eine Absauganlage für Brenn- und Plasmaschneidanwendungen entwickelt, die längere Standzeiten als herkömmliche Systeme erreichen und mehr als 99 Prozent der erfassten Gefahrstoffe abscheiden soll.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Workstation mit Absaugung

Passt in jede Werkstatt

Teka hat eine platzsparende, flexible und preisgünstige Workstation mit Absaugung entwickelt. Die vielseitig einsetzbare Absaug- und Filteranlage „filtoo“ ist mit einem großflächigen Arbeitsflächenaufsatz zum Schweißen und Schleifen ausgestattet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige