Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Industriebau + Gebäudetechnik> Modulare ODF und Kabelverzweiger für den FTTx-Ausbau

SchadstoffabsaugungStaubtreiber

Eine große Verantwortung, vor allem in Sachen Mitarbeiterschutz, dessen sich die Planer bei der Neugestaltung des Forschungsbereichs bewusst waren.

Seitdem Bayer MaterialScience 2015 in Covestro umfirmiert wurde, agiert das Leverkusener Polymer-Unternehmen eigenständig im Bereich der Forschung und Produktion von Hightech-Werkstoffen, wie Lacken, Klebe- und Dichtstoffsystemen, Polycarbonaten sowie Polyurethanen.

…mehr

BreitbandnetzeModulare ODF und Kabelverzweiger für den FTTx-Ausbau

sep
sep
sep
sep
Breidbandnetze: Modulare ODF und Kabelverzweiger für den FTTx-Ausbau

Dätwyler ergänzt das Produkt- und Service-Angebot für das Marktsegment Fiber-to-the-Home, in dem das Unternehmen als Zulieferer, Teil- und Generalunternehmer auftritt, ab 2013 um flexibel nutzbare modulare Verteilerschränke (ODF) und gebrauchsfertig vormontierte Kabelverzweiger für den Außenbereich, die bedarfsgerecht skalierbar und dadurch kostensparend in der Schaltschranktechnik sind.

Für die Glasfaser-Verteilstationen (PoPs) von Fiber-to-the-Home-Netzen offeriert das Unternehmen einen stabilen Verteilerschrank (Optical Distribution Frame, ODF), der nach Bedarf ausgebaut und erweitert werden kann. Der ODF ist ab Januar in verschiedenen Größen verfügbar und erlaubt die kombinierte Montage aktiver und passiver Technik in derselben Schrankkombination - wahlweise mit 19-Zoll- oder mit ETSI-Befestigung. Die vorkonfektionierten Drawer und Kabel ermöglichen eine schnelle und einfache Installation. Außerdem bietet der ODF ein modular erweiterbares Kabel-Management (vertikal oder horizontal) und eine Ablage für Fanout-Kabel. Er lässt sich mit schmalen Anbauten erweitern, entweder zum weiteren Ausbau des Kabel-Managements oder auch zur Integration von InRow-Kühlern, die eine gezielte Kühlung der aktiven Komponenten ermöglichen.

Weiterhin bietet der Hersteller ab 2013 neue FTTx-Kabelverzweiger (Straßenverteiler), die im FTTx-Access-Bereich eingesetzt werden, in bedarfsgerechten Größen vormontiert an - wiederum entweder mit 19-Zoll- oder mit ETSI-Befestigungsmaß. Die Kabelverzweiger sind Schritt für Schritt, also parallel zum Netzausbau, mit Drawern für Spleiß-, Patch- oder Transitspleißanwendungen bestückbar. Die Kosten fallen also auch bei diesen Modellen erst an, wenn neue Ports benötigt werden. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Isolation von Datenleitungen

Kompakte Kabel für RoboterNicht mit Kupfer knausern

Je enger Menschen mit Robotern zusammenarbeiten, desto kleiner und kompakter werden die kollaborierenden Assistenten. Das hat Konsequenzen für die Anbieter von Verbindungslösungen, denn sie müssen ihre Leitungen und Steckverbinder ebenfalls auf Diät setzen.

…mehr
Ursula Ida Lapp

Lapp Gruppe: GenerationswechselAndreas Lapp wird Vorsitzender des Aufsichtsrats

Andreas Lapp trat zum 1. Juli 2017 die Nachfolge seiner Mutter Ursula Ida Lapp als Aufsichtsratsvorsitzender an. Die Geschäftsführung des Familienunternehmens übernimmt Matthias Lapp.

…mehr
Lapp Firmenhauptsitz in Stuttgart-Vaihingen

Arbeitswelt 4.0Eröffnung der neuen Europazentrale von Lapp in Stuttgart

Am 22. Juni eröffnete Lapp mit rund 500 geladenen Gästen im Rahmen eines Kundentags die neue Europazentrale in Stuttgart.

…mehr
Fertigungssysteme der Emag Gruppe mit Servokonfektionen von Lapp

KabelServokonfektionen aus einem Guss

Viele Maschinenbauer suchen nach innovativen Lösungen, um ihre Produkte und Prozesse zu optimieren. Das betrifft auch den Einsatz von C-Teilen. Attraktiv ist in dem Zusammenhang die Konfektion der Verkabelung direkt durch den Hersteller – denn der hat als Spezialist besondere Vorteile.

…mehr
Korea Train eXpress (KTX)

Robuste BahnkabelLapp tritt in den Markt für Schienenfahrzeuge ein

Weltweit wird kräftig in den Ausbau des Schienenverkehrs investiert. Experten gehen von einem jährlichen Marktvolumen von 162 Milliarden Euro aus. „Der Schienenverkehr ist ein riesiger Wachstumsmarkt. Da wollen wir dabei sein“, sagt Georg Stawowy, Vorstand für Innovation und Technik bei der Lapp Gruppe.
…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung