Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Betrieb + Beschaffung> Industriebau + Gebäudetechnik> Modulare ODF und Kabelverzweiger für den FTTx-Ausbau

SchadstoffabsaugungStaubtreiber

Eine große Verantwortung, vor allem in Sachen Mitarbeiterschutz, dessen sich die Planer bei der Neugestaltung des Forschungsbereichs bewusst waren.

Seitdem Bayer MaterialScience 2015 in Covestro umfirmiert wurde, agiert das Leverkusener Polymer-Unternehmen eigenständig im Bereich der Forschung und Produktion von Hightech-Werkstoffen, wie Lacken, Klebe- und Dichtstoffsystemen, Polycarbonaten sowie Polyurethanen.

…mehr

BreitbandnetzeModulare ODF und Kabelverzweiger für den FTTx-Ausbau

sep
sep
sep
sep
Breidbandnetze: Modulare ODF und Kabelverzweiger für den FTTx-Ausbau

Dätwyler ergänzt das Produkt- und Service-Angebot für das Marktsegment Fiber-to-the-Home, in dem das Unternehmen als Zulieferer, Teil- und Generalunternehmer auftritt, ab 2013 um flexibel nutzbare modulare Verteilerschränke (ODF) und gebrauchsfertig vormontierte Kabelverzweiger für den Außenbereich, die bedarfsgerecht skalierbar und dadurch kostensparend in der Schaltschranktechnik sind.

Für die Glasfaser-Verteilstationen (PoPs) von Fiber-to-the-Home-Netzen offeriert das Unternehmen einen stabilen Verteilerschrank (Optical Distribution Frame, ODF), der nach Bedarf ausgebaut und erweitert werden kann. Der ODF ist ab Januar in verschiedenen Größen verfügbar und erlaubt die kombinierte Montage aktiver und passiver Technik in derselben Schrankkombination - wahlweise mit 19-Zoll- oder mit ETSI-Befestigung. Die vorkonfektionierten Drawer und Kabel ermöglichen eine schnelle und einfache Installation. Außerdem bietet der ODF ein modular erweiterbares Kabel-Management (vertikal oder horizontal) und eine Ablage für Fanout-Kabel. Er lässt sich mit schmalen Anbauten erweitern, entweder zum weiteren Ausbau des Kabel-Managements oder auch zur Integration von InRow-Kühlern, die eine gezielte Kühlung der aktiven Komponenten ermöglichen.

Weiterhin bietet der Hersteller ab 2013 neue FTTx-Kabelverzweiger (Straßenverteiler), die im FTTx-Access-Bereich eingesetzt werden, in bedarfsgerechten Größen vormontiert an - wiederum entweder mit 19-Zoll- oder mit ETSI-Befestigungsmaß. Die Kabelverzweiger sind Schritt für Schritt, also parallel zum Netzausbau, mit Drawern für Spleiß-, Patch- oder Transitspleißanwendungen bestückbar. Die Kosten fallen also auch bei diesen Modellen erst an, wenn neue Ports benötigt werden. ee

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Das Chainflex-Programm umfasst alle Leitungstypen

HybridleitungenChainflex: Mehrfach verseilt hält besser

Robotik und Automation boomen auch 2017: „Wir werden erstmals die Rekordmarke von 14 Milliarden Euro Branchenumsatz knacken“, erklärte Dr. Norbert Stein, Vorsitzender des Vorstands von VDMA Robotik + Automation. Dieser Boom treibt auch die Kabelhersteller voran.

…mehr
Dieter Bellé

Dieter Bellé gehtLeoni-Vorstandsvorsitzender scheidet vorzeitig aus

Der Aufsichtsrat der Leoni AG und der Vorsitzende des Vorstands, Dieter Bellé, haben eine vorzeitige Beendigung dessen Amtszeit zum 31. Januar 2018 vereinbart.

…mehr
AFDD-Brandschutzschalter (Arc Fault Detection Device) unterbinden das Risiko von gefährlichen Störlichtbögen.

Welt-BrandschutztagStudie: Deutsche unterschätzen die Gefahr von Bränden durch beschädigte Kabel

Nur ungefähr 40 Prozent der Deutschen wissen, dass es beim Anbohren von Leitungen oder Kabeln zu einem Brand kommen kann. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die das Energiemanagementunternehmen Eaton anlässlich des Welt-Brandschutztages am 9. Oktober durchgeführt hat. 

…mehr
Michael Nörr

Produktion, Entwicklung und Supply ChainMichael Nörr ist neuer Vorstand der Hummel AG

Michael Nörr ist neuer Vorstand der Hummel AG für die Bereiche Produktion, Entwicklung und zukünftig auch Supply Chain Management.

…mehr
Isolation von Datenleitungen

Kompakte Kabel für RoboterNicht mit Kupfer knausern

Je enger Menschen mit Robotern zusammenarbeiten, desto kleiner und kompakter werden die kollaborierenden Assistenten. Das hat Konsequenzen für die Anbieter von Verbindungslösungen, denn sie müssen ihre Leitungen und Steckverbinder ebenfalls auf Diät setzen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung