Kolbenkompressoren im Baukastenprinzip

Verdichten absolut ölfrei und passen sich an

Mit der neuen PO-Baureihe (Piston oilfree) präsentiert Boge Kompressoren eine modulare, ölfreie Kolbenkompressoren-Baureihe im Leistungsbereich von 2,2 bis 5,5 kW in 10 und 15 bar, die sich an den jeweiligen Anwendungsfall anpassen lässt.

PO-Baureihe (Piston oilfree) von Boge Kompressoren

Die neuen Kolbenkompressoren zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit, einfache Wartung und eine kompakte Bauweise aus. Absolut ölfrei verdichtend, erfüllt die neue Baureihe zudem die Anforderungen der Richtlinie ROHS (2002/95/EG). Über das intelligente Baukastenprinzip bietet der Hersteller ein breites Spektrum an Zusatzoptionen zu einem attraktiven Preis. In Abhängigkeit von den spezifischen Anforderungen haben Anwender die Wahl zwischen dem reinen Kompressoraggregat, dem Kompressor auf Druckbehälter, Komplettlösungen mit Kältetrockner und Druckluftbehälter sowie Doppelanlagen auf Druckbehälter. jg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kolbenkompressoren

Mit einstufigem Riemenantrieb

Abac Luftdruck stellte kürzlich eine Palette hochtechnologischer Kolbenkompressoren vor, deren Design vollständig erneuert wurde. Aushängeschild sind die Kompressoren mit einstufigem Riemenantrieb Abac Line und Pro A29-A39 (2-3 HP, 27-270 Liter),...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ölfreie Kolbenkompressoren

Vier Mengen in zwei Stufen

Druckluft-Stationen mit Kolbenkompressoren sind normaler- weise weder für den Dauerlaufbetrieb noch für größere Mengen ausgelegt. Dass die eher traditionelle Technik für Betreiber trotzdem eine interessante Alternative zu Schraubenverdichtern ...

mehr...

Kolbenkompressor

Niedriges Laufgeräusch

Der neue Thomas 2450 WOB-L-Kolbenkompressor verfügt über geringe Abmessungen (211 mm x 102 mm x 163 mm) und ein niedriges Laufgeräusch von nur 50dBA bei 1,4 bar. Durch den Einsatz einer speziellen Leichtbaukonstruktion mit Aluminium-Komponenten wird...

mehr...

Überwachung

Handelsübliche Vibrationstransmitter

können die meist kurzen Stoßimpulse an Kompressoren, wie sie z.B. durch lose Teile hervorgerufen werden, nicht eindeutig detektieren. Diese gehen meist im Gesamtvibrationspegel unter. Eine frühzeitige Entdeckung entstehender Schäden und die...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite