AV-Ventilsystem

Sektionen einer Ventileinheit einzeln abschalten

Im Sinne effizienter Betriebsführung trachten Unternehmen danach alle pneumatischen Aktoren mit einer gemeinsamen Druckluftversorgung zu betreiben sowie deren Entlüftung und Ansteuerung zu bündeln. Allerdings müssen sich die Systeme im Notfall sicher abschalten lassen, was eine getrennte Versorgung erfordert. Dank des AV-Ventilsystems von Aventics erfüllt der slowakische Maschinenhersteller Senzor durch sektionsweise Abschaltung bei gemeinsamer Versorgung normgerecht die Maschinenrichtlinie.

Das AV-Ventilsystem unterstützt beim Maschinenhersteller Senzor das gezielte und sichere Abschalten einzelner Sektionen einer Ventileinheit.

„Zwei Herzen schlagen ach! in meiner Brust.“ Dieses Zitat aus Goethes Faust mag manchem Konstrukteur durch den Kopf gehen. Auf der einen Seite möchte er möglichst alle pneumatischen Aktoren mit gemeinsamer Druckluftversorgung, Entlüftung und Ansteuerung bündeln. Auf der anderen Seite müssen sie für das sichere Abschalten nach ISO 13489 bestimmte Funktionen getrennt versorgen und ansteuern, um sie sicher abzuschalten. Der slowakische Maschinenhersteller Senzor hat die beiden Seelen in seiner Brust vereint: Das AV-Ventilsystem unterstützt das gezielte und sichere Abschalten einzelner Sektionen einer Ventileinheit.

Senzor s.r.o mit Sitz in Košice in der Slowakei bietet Maschinen und Montagelinien für die Elektroindustrie an. Das Unternehmen exportiert vor allem nach Polen, Spanien, Großbritannien und Russland. Bei einer kundenspezifischen Maschine lautete die Anforderung, für eine pneumatische Steuerung der Kategorie C nach ISO 13849 definierte Funktionen sicher abzuschalten, während andere Bereiche weiter funktionsfähig bleiben. Das reduziert die Stillstandzeiten bei manuellen Eingriffen in die Maschine.

Anzeige
AV05/AES mit Steckanschlüssen

Die Lösung: Die neue AV-Ventilgeneration von Aventics. Das AV-System ist eine vollständige Automationslösung, die sich kontinuierlich den Anforderungen anpasst und auch bestehende Maschinen besser nutzbar macht. Umfangreiche Strömungs-analysen, moderne Kunststoff-Formgebung und die langjährige Erfahrung mit Applikationsanforderungen waren entscheidend für die Grundidee für diese Ventilinseln. In der Ventilelektronik AES sind die Spannungseinspeisungen für den Aktor Ua und die Logik Ul galvanisch getrennt. Durch diese unabhängigen Signalpfade kann der slowakische Maschinenbauer gezielt in einzelnen Ventilen die Leistung für den Aktor abschalten und dennoch die Logik über das Feldbus-Protokoll weiter ansprechen. Diese Funktion der Spannungseinspeisung ist mit dem Konfigurator bis zu zehn Mal wählbar. Mit der galvanischen Trennung schafft das AES auch die Voraussetzungen für den Einsatz externer Spannungsversorgungen und vorgeschalteter Sicherheitsrelais.

JEDER FELDKOPPLER STEUERT ZEHN I/O MODULE

In einem AV-Ventilsystem können bis zu 128 Ventilspulen in zehn Sektionen angeordnet werden.

Die Ventilelektronik bietet Schnittstellen zu allen gängigen Feldbus- und Ethernet-Protokollen und steuert bei bis zu 64 Ventilen bis zu 128 Spulen an. Das optimale Zusammenspiel der Wegeventile mit der Feldbusanbindung AES und den Komponenten ist von großem Vorteil. Als Feldbusanbindung sorgt sie für das Verständnis unter den Aktoren und der Maschinenperipherie. In Kombination mit den AV-Systemen lässt sich die AES-Komponente dicht an den pneumatischen Antrieben platzieren. Zusätzlich umfasst die Ventilelektronik einen Baukasten mit I/O-Modulen. Jeder AES-Feldbuskoppler steuert bis zu zehn I/O-Module an. Maschinenhersteller können so Peripherie, z.B. Sensoren oder Einzelventile sowie Zylinder-Ventileinheiten dezentral einbinden und den Verkabelungsaufwand reduzieren. jg

HMI, Halle 23, Stand C31

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite