Fluidtechnik

Stauff schaltet Internetseiten in 26 Sprachen frei

Der Werdohler Fluidtechnik-Spezialist Stauff hat sein Onlineangebot ergänzt. Als Resultat wurden kürzlich 40 zusätzliche Internetseiten in nicht weniger als 26 Sprachen live geschaltet.

Unter www.stauff.jp wurde auch eine japanische Internetseite realisiert

Diese sind nun über die www.stauff.com, die als internationale Präsenz schon zuvor in 10 Sprachen aufgerufen werden konnte, und entsprechende länderspezifische Top-Level-Domains erreichbar. Die Seiten richten sich primär an potentielle Kunden, Interessenten und Anwender in Auslandsmärkten, in denen Stauff aktuell nicht durch eigene Niederlassungen vor Ort repräsentiert wird, sollen dort die lokalen Aktivitäten bestehender Vertriebs- und Servicepartner nachhaltig unterstützen und dabei helfen, dem selbst gesetzten Anspruch gerecht zu werden, möglichst direkt, effizient und „auf Augenhöhe“ zu kommunizieren.

Neben nahezu sämtlichen europäischen Ländern – von Skandinavien und dem Baltikum über die iberische Halbinsel, Mitteleuropa, dem Balkan und dem Südosten des Kontinents – lag der regionale Fokus bei der Erstellung der Seiten insbesondere auf aufstrebenden Märkten in Mittel- und Südamerika und dem Mittleren Osten. So stellt das Unternehmen nun beispielsweise erstmals Inhalte in Spanisch, Persisch und Arabisch online zur Verfügung.

„Mit dieser Maßnahme verstärken wir nicht nur unsere Aktivitäten in künftigen Wachstumsregionen, sondern richten uns auch an Geschäftspartner in Ländern, die traditionell zu unseren Kernmärkten gezählt werden können und bereits eine hohe Relevanz für uns haben. Als Beispiele seien hier Japan, Skandinavien, der Benelux-Raum sowie Tschechien und die Türkei zu nennen, die wir nun mit entsprechenden Länderseiten abdecken“, so Boris Mette, Leiter Marketingkommunikation bei Stauff.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Druckaufnehmer

Messen auf Knopfdruck

Mit den Druckaufnehmern der Baureihe PT-RF präsentiert Stauff eine Neuheit auf dem Gebiet der universellen Druckmesstechnik für fluidtechnische Anwendungen. Ihr Funktionsprinzip basiert auf der RFID-Technologie.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

MDA

Predictive Maintenance im Fokus

Hersteller von Antriebs- und Fluidtechnik präsentieren auf der MDA (Motion, Drive & Automation) ihre innovativsten Lösungen. Die Messe wird alle zwei Jahre im Rahmen der HANNOVER MESSE (24. bis 28. April 2017) ausgerichtet und ist das...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite