Prozess- und Regelventile

Neue Antriebsgrößen

Bei der Produktion von Lebensmitteln und Getränken, aber auch von Pharmazeutika und Kosmetika werden besonders hohe Ansprüche an die Hygiene und Prozesssicherheit gestellt. Die hier eingesetzten Armaturen müssen sich besonders schnell, einfach und vor allem gründlich reinigen lassen. Bürkert trägt diesem Umstand mit der Serie Element Rechnung. Die Ventile, Regler und Sensoren dieser Serie sind komplett in Edelstahl ausgeführt und lassen sich problemlos mit allen gängigen Verfahren reinigen.

Das Unternehmen hat jetzt das Angebot von Ventilen im Element-Design erweitert und die maximal verfügbare Antriebsgröße der Sitzventile Typ 2100 (Schrägsitz Auf/Zu), 2101 (Geradsitz Auf/Zu), Membranventil-Familie 2103 (2-Wege-Ventile Auf/Zu sowie Regel) und der Sitzregelventile Typ 2300 (Schrägsitz) und 2301 (Geradesitz) von ehemals 90 auf 130 mm erhöht. Der Einsatzbereich der Ventiltypen hat sich dadurch deutlich vergrößert. Sie können jetzt auch bei höheren Mediumsdrücken an Rohrleitungen mit einer Nennweite von bis zu DN 50 verwendet werden. "Durch den erweiterten Einsatzbereich lassen sich viele Anlagen jetzt komplett mit Armaturen aus der Element-Serie bestücken. So können die Vorteile der modularen Plattform umfassend genutzt werden", sagt Carlos Riveros, Product Manager Prozessventile bei Bürkert in Ingelfingen. Die Ventile und Sensoren steuern zuverlässig Flüssigkeiten, Dämpfe, ätzende Lösungsmittel und Chemikalien oder abrasive oder hochreine Substanzen in vielen unterschiedlichen Anwendungen und Prozessumgebungen. Die Edelstahl-Ventile sind besonders robust, hygienisch und problemlos einsetzbar bei Medientemperaturen zwischen minus 10 und 185 Grad °C. Ihr spezielles Antriebsdesign erlaubt die einfache Integration von Automatisierungseinheiten in allen Ausbaustufen vom Stellungsrückmelder bis hin zum elektropneumatischen Stellungsregler oder Prozessregler. Selbst komplexe Anlagen lassen sich mit diesem Konzept vollständig dezentral automatisieren. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Prozessventile

Gutes Klima im Fahrzeug

Die pneumatischen Matrix-Ventilblöcke der Typen 8830 und 8835 von Bürkert haben sich in der Praxis hervorragend für die Durchflussregelung von Heiz- und Kühlmedien in verschiedenen Reisebustypen und Nutzfahrzeugen bewährt.

mehr...

Pneumatische Ansteuerung

Integrierter Anbau

Die pneumatische Ansteuerung bzw. der Rückmelder Typ 8697 von Bürkert ist für den integrierten Anbau an Prozessventile der Baureihen Element und Classic konzipiert. Die Geräte sind in drei Ausführungen verfügbar: Als pneumatische Ansteuerung oder...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige

Druckluft-Systeme

Individuelle Druckluftlösungen

Boge liefert Druckluft-Systemlösungen im Anlagenbau. In Containern oder auf Grundrahmenanlagen kombiniert das Unternehmen Kompressoren, Trockner und Filter oder stellt ganze Druckluftlinien je nach Kundenwunsch zusammen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite