Scope Online - Industriemagazin für Produktion und Technik
Sie befinden sich hier:
Home> Automatisierung> Hydraulik + Pneumatik>

Öl- und wasserabweisende Membran

KompressorenOptimierte Wärmerückgewinnung dank Atlas Copco

13.500-Kilonewton-Transferpresse

In seine neue Kompressorstation hat der Metallbe- und -verarbeiter Prevent TWB in Hagen gleich eine Wärmerückgewinnung eingebaut. Fünf öleingespritzte Schraubenkompressoren von Atlas Copco liefern zuverlässig Druckluft, heizen Produktionshalle und Räumlichkeiten und sparen zudem noch Strom.

…mehr

Öl- und wasserabweisende MembranSchmutzpartikel fernhalten

Be- und Entlüftungselemente mit integrierten Filtern und Sieben von Ganter werden ab sofort von Elementen ergänzt, die mit Membranen bestückt sind. Dies ermöglicht laut Hersteller, noch kleinere Partikel und vor allem auch Öl- und Wassertröpfchen vom Durchgang der Be- und Entlüftungsöffnungen zu hindern. Schmutz und Nässe wird so vom Gehäuseinneren ferngehalten und Schmierstoffe wie zum Beispiel Öle am Austreten gehindert.

sep
sep
sep
sep
Membran

Während die bisherigen Filter- und Sieb- elemente eine minimale Maschenweite von 100  m aufweisen, sind die Poren der Membran im Standard gerade mal 1,2 µm groß. Nach außen ist die robuste Membran zusätzlich durch ein Schutzsieb aus nichtrostendem Edelstahl gegen mechanische Beanspruchung geschützt. Das Normelement GN 7404 wird in vertikale Flächen eingebaut, damit sich auf der Membran keine Flüssigkeiten sammeln, die den Druckausgleich beeinträchtigen könnten. Bei einem Nenn-Differenzdruck P1 zu P2 von 1 bar beträgt der maximale Luftstrom – je nach Durchmesser – bis zu 34 l/min. Die Membran selbst behält ihre Funktion bis zu einer Außen-Druckdifferenz von 2 bar beziehungsweise einer innenseitigen Druckdifferenz von bis zu 10 bar bei. Die maximale Einsatztemperatur beträgt 100 °C. sw

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Polaris Motorschlitten

Leistung von Motorschlitten verbessernFreudenberg entwickelt nahezu wartungsfreie Membrane

Seit Mitte der 1950er Jahre vertrauen Polaris-Kunden auf die Zuverlässigkeit ihrer Motorschlitten – auch Tausende von Kilometern von der Zivilisation entfernt. Und seit fast zwei Jahrzehnten bringen Ingenieure von Freudenberg Sealing Technologies ihr Wissen und ihre Kompetenz ein, um Membrane für diese Motorschlitten zu entwickeln, die immer längere Wartungszyklen erlauben. 

…mehr
Software: Eine »Reinkarnation« in der Strukturmechanik

SoftwareEine »Reinkarnation« in der Strukturmechanik

Autoren: Holger Conrad1, Dr. Thilo Sandner2, Dr. Harald Schenk2, Prof. Hubert Lakner1,2

1 Institut für Halbleiter- und Mikrosystemtechnik (IHM), TU Dresden 2 Fraunhofer Institut für Photonische Mikrosysteme (IPMS), Dresden

Die Reduzierung der in einer Schichtabscheidung entstehenden Verformungen von dünnen Platten, Schalen oder Membranen stellt in vielen Anwendungsgebieten eine wichtige Herausforderung dar.
…mehr

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Steckbolzen mit Magnetkraft

Steckbolzen mit MagnetkraftKein mechanisches Rasten

Steck- und Sperrbolzen gehören wohl zu den häufig genutzten Normelementen und  finden sich quer durch alle technischen Anwendungen.

…mehr

LinearführungenSchwere Anlagenteile bewegen

Auf der Intec präsentiert der Normteilespezialist Ganter die neuste Erweiterung seines Produktprogramms: Linearkugellager und Laufrollenführungen. Elemente, die aus nahezu keiner Applikation des Werkzeugmaschinenbaus und der Handhabungstechnik wegzudenken sind.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Ventile: Zweistufige Ventile

VentileZweistufige Ventile

Die AxisPro-Ventile von Eaton sind nun als zweistufige Ausführung in den Baugrößen D05 (NG10) und D07 (NG16) erhältlich. Die Ventile bieten die gleiche hohe Leistung und Regelbarkeit wie die einstufigen AxisPro-Ventile, jedoch mit höherem Durchfluss.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Direkt zu:


ExtraSCOPE


TrendSCOPE


Robotik in der industriellen Fertigung