Impulsventile

Mara Hofacker,

Singulärer Luftstoß mit hohem Spitzendruck

SMC hat seine Impulsventile überarbeitet. Für alle Anwender, die mit einem singulären Luftstoß maximale Kraft entfalten wollen, bietet der Hersteller jetzt die neuen Modelle der Serie JSXFA an. Sie entfalten einen hohen Spitzendruck und verbrauchen dabei minimale Mengen an Luft.

Höherer Spitzendruck bei vermindertem Luftverbrauch mit den Impulsventilen der Serie JSXFA. © SMC Deutschland

Überall, wo ein singulärer, möglichst kräftiger Luftstoß im Produktionsprozess gebraucht wird, spielen die Impulsventile der Serie JSXFA ihre Stärken aus: Nach Angaben von SMC weisen sie einen um 15 Prozent verbesserten Spitzendruck bei gleichzeitig um ein Drittel verringertem Druckluftverbrauch auf. Gleichzeitig sei die Ansprechzeit gegenüber den Vorgängermodellen um fast die Hälfte verkürzt und die Lebensdauer auf 10 Millionen Zyklen gesteigert worden.

Das JSXFA-Sortiment pneumatisch gesteuerter Impulsventile umfasst drei Anschlussgrößen: 3/4", 1" und 11/2". Mithilfe einer extrem langlebigen Elastomer-Membran gelang es den SMC-Ingenieuren, die Ventile federlos zu konstruieren. Dadurch erhöht sich nicht nur die Standzeit. Über 10 Millionen Zyklen ohne Wartung oder Austausch senken natürlich auch die Kosten. Die Montage der JSXFA-Impulsventile kann zum einen mittels Klemmverbindung erfolgen und gelingt dadurch äußerst fix. Wer dies aber nicht möchte, findet zum anderen im Sortiment auch Modellvarianten in der klassischen Gewindeausführung.

Anzeige

 „Durch den hohen Spitzendruck bei sehr geringem Luftverbrauch eignen sich die neuen Impulsventile für jede Anwendung, in der ein kräftiger Luftstoß benötigt wird“, erklärt Olaf Hagelstein, Product Manager bei SMC Deutschland. Als wichtigstes Einsatzgebiet sieht der Innovationsexperte von SMC die Reinigung von Filterelementen. Für die effektive Reinigung und Entfernung feinster Partikel ist ein hoher Druckimpuls entscheidend. „Aber natürlich sind die Impulsventile auch für das Aussortieren beliebiger Transportgüter im Produktionsprozess mittels Luftstoß perfekt geeignet“, fügt er hinzu. „Mehr Leistung bei geringerem Energieverbrauch ist letztlich für jede Branche ein schlagendes Argument. Davon profitieren alle Abblas- und Reinigungsanwendungen.“

Für kalte Umgebungen geeignet
Die Impulsventile der Serie JSXFA können auch bei extrem tiefen Temperaturen eingesetzt werden. Von -40 bis +60 °C arbeiten die Ventile in jedem Druckluftsystem problemlos. Als Betriebsdruck empfiehlt SMC den Bereich zwischen 0,1 und 0,9 MPa. Bei angeschlossenem Pilotventil ist darauf zu achten, dass dessen Ventilquerschnitt zwischen 5 und 10 mm liegt. Nur dann ist eine einwandfreie Funktion gewährleistet. 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pneumatische Schnellspanner

Pneumatisch gut gespannt

Pneumatische Schnellspanner fixieren Werkstücke zur Bearbeitung, positionieren Vorrichtungen oder halten Formen zusammen. Damit erleichtern sie nicht nur das Handling, sondern erlauben auch voll automatisierte Prozesse. Ganter bietet dafür gleich...

mehr...
Anzeige

Ventile

Zweistufige Ventile

Die AxisPro-Ventile von Eaton sind nun als zweistufige Ausführung in den Baugrößen D05 (NG10) und D07 (NG16) erhältlich. Die Ventile bieten die gleiche hohe Leistung und Regelbarkeit wie die einstufigen AxisPro-Ventile, jedoch mit höherem Durchfluss.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kalottenprägen

Prägende Ereignisse

Das Kalottenprägen vereint das Stanzen und Prägen – idealerweise in einem Vorgang. Neben den passenden Werkzeugen wird hierfür ein entsprechender Pressantrieb benötigt. Tox Pressotechnik bietet dafür die passenden Systemlösungen an.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite