Tri-Clamp-Verbinder

Andreas Mühlbauer,

Hygiene für Schläuche und Rohre

Tri-Clamp-Verbinder sind überall zu finden, wo fluide Medien gefördert werden, besonders in sensiblen Bereichen wie der Lebensmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie.

Tri-Clamp-Verbinder. © Reichelt

Sie haben kein Gewinde und werden per Flansch und Verschlussklemme miteinander verbunden. Das ist besonders hygienisch, denn an den glatten, ebenen Verbindungsflächen ist wenig Raum für Keimbildung.

Das Tri-Clamp-System von Reichelt lässt sich einfach montieren und reinigen, bietet aber eine hohe Reinheit und Robustheit. Selbstverständlich ist auch die Leckagefreiheit garantiert.

Die Edelstahlvariante des Systems wird häufig in der chemischen und pharmazeutischen Industrie verwendet. Die Verbinder stehen auch aus verschiedenen Kunststoffen zur Verfügung.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Thermoplast-Schläuche

Zuverlässig unter Wasser

Eaton stellt jetzt seine Synflex Thermoplast-Schläuche 3395-32 und 3394-32 vor, die speziell für die Verbesserung der Verfügbarkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit bei Unterwasseranwendungen im Öl- und Gassektor konzipiert sind.

mehr...

Reichelt Chemietechnik

Jetzt auch GFK-Formteile

Das Unternehmen RCT Reichelt Chemietechnik hat sein Portfolio im Jahr 2014 durch viele Neuerungen erweitert. So kann es auch Formteile aus glasfaserverstärkten Kunststoffen anbieten oder FDA-konforme Moosgummi-Rundschnüre aus TPE.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem SCOPE Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite